Rheumatologie


Allgemeine oder Andere | Rheumatologie (Medicine Field)


Beschreibung

Rheumatologie ist das Gebiet der Medizin verbunden mit der Diagnose und Behandlung von Beschwerden, Muskeln, Knochen und Gelenke, die oft von Fehlfunktionen des Immunsystems verursacht werden, beeinflussen. Es befasst sich hauptsächlich mit der klinischen Probleme mit Gelenken, Weichteilen, Autoimmunkrankheiten, Vaskulitis und vererbbare Erkrankungen des Bindegewebes.

Spezialisierung

Ein Rheumatologe ist ein Spezialist in der nicht-chirurgische Behandlung von rheumatischen Erkrankungen, besonders Arthritis. Er hat Erfahrung in der Diagnose und Behandlung von Arthritis und anderen Erkrankungen der Gelenke, Muskeln und Knochen. Viele Rheumatologen forschen, um die Ursache und bessere Behandlungen für diese behindernde und manchmal tödliche Erkrankungen zu bestimmen.

Symptome und Krankheiten

Rheumatologen behandeln Arthritis, Autoimmunerkrankungen, Schmerzerkrankungen, Gelenke und Osteoporose. Es gibt mehr als 200 Arten dieser Erkrankungen, wie rheumatoide Arthritis, Osteoarthritis, Gicht, Lupus, Rückenschmerzen, Osteoporose und Tendinitis. Sie behandeln Weichgewebe Probleme im Zusammenhang mit Muskel-Skelett-Systems, Sport bezogen Weichteilerkrankungen und die Spezialität ist auch bezogen mit Physiotherapie, Physikalische Medizin und Rehabilitation von behinderten Patienten.

Rheumatologie ist mit einer breiten Palette von Krankheiten, die meisten von unbekannter Ätiologie und pathophysiologischen Mechanismen sind nicht klar definiert gewidmet. Dies hat durchaus eine Gesamtstruktur der klinischen Entitäten, die in den Bereich der Rheumatologie fallen, gemacht.

Rheumatologie ist eine sich schnell entwickelnde medizinische Spezialität, mit Weiterentwicklungen wegen hauptsächlich neuer wissenschaftlichen Erkenntnisse im Zusammenhang mit der Immunologie dieser Erkrankungen. Entsprechend werden die meisten neuen Behandlungsformen auch auf die klinische Forschung in der Immunologie und des daraus resultierenden besseren Verständnis der genetischen Grundlagen von rheumatologischen Erkrankungen basiert. Allerdings haben Aufwand und Jahre des Studiums und Forschung entwickelt wurden, um Klassifikationen mehr voll auf den Patienten mit rheumatischen Erkrankungen zu angleichen.

Neben einer umfangreichen Anamnese, gibt es nützliche Methoden der Diagnose durchgeführt sowohl leicht genug, in einer körperlichen Untersuchung und, auf der anderen Seite, komplizierterer, die häufig einen Rheumatologen oder einen anderen spezialisierten Ärzten erfordern .

Diagnose, Behandlung und Vorteile

Die meisten rheumatischen Erkrankungen sind mit Analgetika, NSAR (nicht-steroidale Antirheumatika), Steroide (in schweren Fällen), LWAR (langwirksame Antirheumatika), monoklonale Antikörper, wie Infliximab und Adalimumab sowie der soluble TNF Rezeptor Etanercept behandelt. ...