Dünndarmsobstruktion (Verstopfung)


Bauch | Gastroenterologie | Dünndarmsobstruktion (Verstopfung) (Disease)


Beschreibung

Darmverschluss ist teilweise oder ganze Verstopfung des Eingeweides, das verhindert, treiben seinen Inhalt an. Das Blockieren kann in den kleinen Därmen vorkommen. In schweren Fällen kann Obstruktion die Blutversorgung an das Eingeweide stören, dieser Prozess wird Ischemic-Darm- oder Darm-Strangulierung genannt und verlangt Notbehandlung.

Schwerer Schmerz geht im Gebiet weiter kann lebhafte Fluss-Unterbrechung in den Eingeweiden anzeigen. Dieser Prozess wird Strangulierung genannt und verlangt Notbehandlung. Darm-Obstruktion verursacht gewöhnlich Emesis. Emesis-Farbe ist grün, wenn die Obstruktion im oberen Dünndarm und braun ist, wenn die Obstruktion in tiefer ist. Unfähigkeit, Gas und Konstipation zu beseitigen, ist allgemeine Zeichen der Darm-Obstruktion. Jedoch kann teilweise Obstruktion mit Diarrhöe und Durchfahrt von kleinen Mengen von Gas vorkommen. Wenn ganze Obstruktion, Stuhlgang da sein kann, wenn es stromabwärts kotige Obstruktion gibt. Obstruktionen können Unterleibsanschwellung im niedrigeren Abdomen verursachen.

Ursachen und Risikofaktoren

Darmverschluss kann durch Geschwülste verursacht werden, sich drehend oder vom Darm und die Bildung des Narbe-Gewebes (Adhäsionen) schmäler werdend, sie werden mechanische Obstruktionen genannt. Darmverstopfung kann vorkommen, wenn Stuhlgang (Bewegungen des durch seine Muskeln verursachten Verdauungstrakts, Erleichterung Inhalt an diesem Niveau antreibt), hält wegen Entzündung oder Infektion oder infolgedessen aunui nachteilige Effekten zu bestimmten Rauschgiften an. Mechanische Obstruktionen im Dünndarm werden meistens durch die Bildung des Narbe-Gewebes (Adhäsionen) verursacht.

Andere Ursachen schließen Brüche, Crohn-Krankheit und Krebs ein. Im Dickdarm mechanische Verstopfung meistens durch Krebs verursacht. Andere Ursachen sind Achsendrehung Darmlumen, das wegen diverticulitis oder Entzündungsdarm-Krankheit, schwere Konstipation schmäler wird, die durch gehärtete Fäkalien und telescoping verursacht ist, eine Schleife des Darms wird als ein Fernrohr gefaltet. Die meisten kleinen Darm-Obstruktionen verursachen um den Bauchnabel gelegene Unterleibskrampen. Wenn die Verstopfung eine bestimmte Zeitspanne dauert, kann sich Schmerz verbessern, weil sich das Eingeweide nicht mehr zusammenzieht.

Diagnose und Behandlung

In der ganzen Obstruktion kann Ihr Arzt hoch aufgestellte Geräusche mit einem Stethoskop, scharf hören. Geräuschabnahmen in der Intensität mit der langsamen Darmdurchfahrt.

Im Krankenhaus wird der Arzt Medizin und Flüssigkeiten durch eine Vene (IV) geben. Um dem Patienten zu helfen, bequem zu bleiben, kann der Arzt eine winzige Tube genannt einen nasogastric (NG) Tube durch Ihre Nase und unten in Ihren Magen legen.

Die meisten Darm-Obstruktionen sind teilweise Verstopfungen, die selbstständig besser werden. Chirurgie ist fast immer erforderlich, wenn das Eingeweide völli...