Tubo Eierstockabszesse (Beckenabszess)


Becken | Geburtshilfe und Gynäkologie | Tubo Eierstockabszesse (Beckenabszess) (Disease)


Beschreibung

Beckenentzündungskrankheit (PID) ist ein allgemeiner Begriff für Infektion und Entzündung der oberen Fortpflanzungsorgane in Frauen. Beckenentzündungskrankheit kann Infektion oder Entzündung einschließen: Eileiter; oberflächliche Schicht der Gebärmutter; Eierstöcke; eines Eileiters und Eierstocks beziehungsweise, eine Höhle angesteckt (mit der Tubeeierstockabszess) bildend.

Obwohl die meisten Frauen völlig mit der Behandlung genesen, hatten einige Frauen ernste Komplikationen nach Beckenentzündungskrankheit. Ungefähr 20 % können das Schrammen der Eileiter haben, das die Wahrscheinlichkeit vermindert, dass eine Person schwanger wird (tubal Infertilität) und etwa 20 % chronischen Beckenschmerz präsentieren.

Ursachen und Risikofaktoren

Das ist häufig, aber nicht immer, eine Komplikation von Geschlechtskrankheiten. Außerdem kann Beckenentzündungskrankheit im Abdomen als ein Abszess, Entzündung einer oberflächlichen Schicht vorkommen, die das Abdomen (Beckenbauchfellentzündung) oder Entzündung um die Leber liniert. Beckenentzündungskrankheit kann vorkommen, weil eine stille Krankheit, ohne Fortpflanzungsorgane zu betreffen, irgendwelche Symptome verursachen.

Außerdem vergrößert Beckenentzündungskrankheit die Gefahr der tubal Schwangerschaft (ectopic). Unfertige Beckenentzündungskrankheit ist ein ernstes Gesundheitsproblem, das andauernde Effekten hat. Sexuell energische Jugendliche und junge erwachsene Frauen, die an der höheren Gefahr für Geschlechtskrankheit sind, werden als eine Gruppe an der hohen Gefahr betrachtet, eine gewöhnlich Becken-Entzündungskrankheit zu entwickeln. Die Beckenentzündungskrankheit (PID) wird eine Geschlechtskrankheit (STD) verursacht, die den Nacken, das Gebiet ansteckt, das die obere Scheide und Gebärmutter verbindet. Sobald der Nacken mit einem STD angesteckt wurde, wird es leichter für andere Bakteriengegenwart in der Scheide, in die Gebärmutter und Eileiter einzudringen und sie anzustecken. Es kann auch Beckenentzündungskrankheit wegen der Bakterienkolpitis (BV) entwickeln, die aus einer Abnahme in vaginalen Organismen gut und eine steigende Zahl von in diesem Gebiet potenziell schlechten Organismen besteht. Wenn das geschieht, und wenn sich schädliche Organismen zur Gebärmutter und den Eileitern ausbreiten, kann Beckenentzündungskrankheit vorkommen. Bakterienkolpitis wird nicht sexuell übersandt.

Diagnose und Behandlung

Die Behandlung für einen Tubo-Eierstockabszess schließt Antibiotika und nonsteroidal Antientzündungsmedikamente für Schmerz ein. Die Behandlung für einen schweren Tubo-Eierstockabszess kann Narkosemittel-Schmerzmedikament und Chirurgie verlangen. Die Drainage des Abszesses kann laparoscopically vollbracht werden. Sexuelle Partner männlichen Geschlechts sollten auch von einem Arzt bewertet werden, um Reinfektion zu vermeiden.

...