Urinanalyse


Becken | Allgemeine Praxis | Urinanalyse (Disease)


Beschreibung

Harnuntersuchung ist einer der allgemeinsten Tests, Routine, die von Ärzten für Allgemeinmedizin oder Fachärzten vorgeschrieben ist. Vollenden Sie Harnbodensatz-Harnuntersuchung, und es wird empfohlen, dass die Prüfung zusammen durchgeführt wird.

Harnuntersuchung wird mit dem Streifen mit vielfachen Gebieten (Polster) durchgeführt, die mit Substanzen gesättigt sind, die ihnen ermöglichen, ungefähr 10 bis 11 Rahmen zu identifizieren, die allgemein im normalen und pathologischen Urin vorkommen. Urinsubstanzen wirken chemisch gesättigt aufeinander und erzeugen eine Farbenreaktion, die auf einer quantitativen Halbskala dass visuell, oder durch Maschinen (halbautomatischer oder automatischer Urin Analysatoren) interpretiert wird. Das Ergebnis wird entweder in herkömmlichen Einheiten oder Halb-quantitativ oder beide gegeben.

Wenn es Harnuntersuchung übernimmt, soll es den folgenden gut bemerken: Urin sollte geerntet werden nach 4 Stunden der Blase-Stauung kann ein neuer Urin zu verdünnt werden, um irgendwelche pathologischen Eigenschaften zu identifizieren. Urin sollte zum Laboratorium so bald wie möglich gebracht werden, sonst kann es mit den Bakterien kontaminiert werden. Außerdem wird Frau-Urin oft mit der vaginalen Entladung oder dem Menstruationsblut kontaminiert.

Dessen Stichprobenerhebung größtenteils bestimmt wird, die Untersuchung vom Urin ist: Dichte (SG); pH; Erythrozyten, Hämoglobin (ERY, BLD); Leukozyten (LEU); Traubenzucker (GLU); Ketone (KET); Protein (PRO); Nitrite (NISSE); Urobilinogen (UBG); Bilirubin (BIL); Askorbinsäure (ASC).

Askorbinsäure (Vitamin C) hat keine pathologische Bedeutung, wenn gefunden, im Urin, aber es stört andere Maße, wo sein hoher Wert (gegeben durch die Einnahme von Blöcken des Vitamins C oder verschiedenen Ernährungsergänzungen) falsche Ergebnisse nitrite, Bilirubin und Hämoglobin glycosuria bekommen kann.

Die Abrisspunkte sind: Dichte (SG): 1000-1040 g/dl; pH: 5-6 (Morgenurin) von 4. 8 bis 7. 4 (Tagesurin); Erythrozyten (BLD): NEGATIV; Leukozyten (LEU): Negativ; Traubenzucker (GLU): Normal; Ketone (KET): Negativ; Proteine: Negativ; Nitrites: Negativ; Urobilinogen (UBG): Normal; Bilirubin (BIL): Negativ.

...