Ventrikuläre Tachykardie (VT)


Brust | Kardiologie | Ventrikuläre Tachykardie (VT) (Disease)


Beschreibung

Ventrikuläre Tachykardie (VT) ist eine Rhythmus-Störung, deren Zentrum in der Herzkammer gelegen wird. Ventrikuläre Tachykardie (VT) bezieht sich auf jeden Rhythmus schneller als 100 (oder 120) schlägt pro Minute, distal zum Bündel von Seinem entstehend. Der Rhythmus kann aus dem Arbeiten ventrikulärer Herzmuskel und/oder aus dem distalen Leitungssystem entstehen.

VT kann in Symptomen wie Synkope, Herzklopfen und Atemnot widerspiegelt werden. Es ist häufig, aber nicht immer, vereinigt mit dem Hemodynamic-Kompromiss besonders, wenn die linke Herzkammer verschlechtert wird oder die Herzrate besonders schnell ist. Mit einigen Ausnahmen wird VT mit der vergrößerten Gefahr des plötzlichen Todes vereinigt.

Ursachen und Risikofaktoren

Ventrikuläre Tachykardie ist eine Pulsfrequenz von mehr als 100 schlägt pro Minute mit mindestens drei unregelmäßigen Herzschlägen hintereinander. Die Bedingung kann sich als eine frühe oder späte Komplikation eines Herzanfalls entwickeln.

Diagnose und Behandlung

Behandlung hängt von den Symptomen und dem Typ der Herzstörung ab. Einige Menschen können Behandlung nicht brauchen. Wenn ventrikuläre Tachykardie eine Notsituation wird, kann sie verlangen: CPR, elektrischer defibrillation oder Kardioversion (Stromschlag), anti-arrhythmic Medikamente (wie lidocaine, procainamide, sotalol, oder amiodarone) gegeben durch eine Vene.

Die langfristige Behandlung der ventrikulären Tachykardie kann den Gebrauch von mündlichen anti-arrhythmic Medikamenten (wie procainamide, amiodarone, oder sotalol) verlangen. Jedoch, anti-arrhythmic Medikamente kann schwere Nebenwirkungen haben. Ihr Gebrauch nimmt für andere Behandlungen ab.

Einige ventrikuläre Tachykardien können mit einem ablation Heilverfahren behandelt werden. Katheter von Radiofrequency ablation kann bestimmte Tachykardien heilen. Eine bevorzugte Behandlung für viele chronische (langfristige) ventrikuläre Tachykardien besteht aus dem Einpflanzen ein Gerät genannt implantable cardioverter Defibrillator (ICD). Der ICD ist gewöhnlich implanted in der Brust wie ein Herzschrittmacher. Es wird mit dem Herzen mit Leitungen verbunden.

...