Blutungstendenz


Allgemeine oder Andere | Hämatologie | Blutungstendenz (Disease)


Beschreibung

Blutungstendenz auch bekannt als blutende Diathese sind eine medizinische Bedingung, die durch eine ungewöhnliche Empfänglichkeit für Blutung charakterisiert ist.

Hämophilie ist nicht eine Krankheit, aber eher eine einer Gruppe von geerbten blutenden Störungen, die anomale oder übertriebene Blutung und schlechte Blutgerinnung verursachen. Der Begriff wird meistens gebraucht, um sich auf zwei spezifische Bedingungen bekannt als Hämophilie A und Hämophilie zu beziehen, B. Hemophilia A und B sind durch das spezifische Gen ausgezeichnet, das (verändert verändert wird, um fehlerhaft zu werden), und Codes für ein fehlerhaftes Gerinnungsfaktor (Protein) in jeder Krankheit. Selten wird auf Hämophilie C gestoßen, aber seine Wirkung auf die Gerinnung ist viel weniger ausgesprochen als A oder B.

Der folgende ist einige Komplikationen von coagulopathies, einige von ihnen verursacht durch ihre Behandlungen: Weiche Gewebeblutung - Blutung des tiefen Muskels, zu Schwellung, Erstarrung oder Schmerz eines Gliedes, gemeinsamen Schadens, potenziell mit schwerem Schmerz und sogar Zerstörung des Gelenks und Entwicklung der Arthritis, Retinal-Blutung führend, übersandte Transfusion Infektion von Bluttransfusionen, die als Behandlung, Anämie gegeben werden, hat Ausblutungshexe vor, zu Tode und Gehirnblutung zu verbluten.

Ursachen und Risikofaktoren

Die übliche Ursache ist hypocoagulability. Außerdem kann blutende Diathese verursacht werden, von der Haut dünn werdend, oder verschlechterte Wunde-Heilung. Es gibt viele Ursachen zu Gefäß-Defekten: Erblich wie Ehlers Danlos Syndrom, Nährmangel wie Mangel des Vitamins C, Rauschgift wie Steroiden veranlasster, seniler Purpura, der durch das Altern, bestimmten streptococcal, meningococcal Infektionen, Bösartigkeit wie Lymphome und Leukämie verursacht ist.

Diagnose und Behandlung

Behandlung ist von der zu Grunde liegenden Bedingung abhängig.

...