Kleiderläuse


Haut | Dermatologie | Kleiderläuse (Disease)


Beschreibung

Läuse sind kleine, flügellose Kerbtiere (Pediculus humanus corporis), die mit dem menschlichen Blut füttern. Es gibt drei Arten: die Hauptläuse, die Körperläuse, und Schamläuse. Die Bedingung, mit Hauptläusen, Körperläusen, oder Schamläusen heimgesucht zu werden, ist als pediculosis bekannt. Läuse füttern mit dem menschlichen Blut und lebend in den Nähten und Falten der Kleidung seit bis zu 1 Monat. Sie legen ihre Eizellen und Ablagerungsabfallprodukt auf der Haut und Kleidung.

Ursachen und Risikofaktoren

Körperläuse sind ansteckend. Man kann Körperläuse fangen, wenn im direkten Kontakt mit jemandem kommt, der Läuse, oder mit der angesteckten Kleidung, den Handtüchern, oder dem Bettzeug hat. Schlechte Hygiene oder in nahen und überfüllten Bedingungen lebend, vergrößert die Gefahr, Läuse zu bekommen. Plage wird kaum auf irgendjemandem dauern, der regelmäßig badet, und wer mindestens wöchentlichen Zugang zur frisch gewaschenen Kleidung und dem Bettzeug hat. Das Stellen der Kleidung in einem heißen Trockner hilft, irgendwelche Läuse auf der Kleidung zu töten.

Läuse verursachen das schwere Jucken. Es ist gewöhnlich um die Taille unter den Armen schlechter, irgendwo Kleidung ist dichter und am Körper näher. Rote Beulen auf der Haut können da sein. Die Beulen können Schorf oder krustig nach dem Kratzen werden. Das Kratzen kann die Haut machen, um wahrscheinlicher angesteckt zu werden. Selten können Läuse ungewöhnliche Krankheiten wie Graben-Fieber tragen.

Diagnose und Behandlung

Besserung der persönlichen Hygiene der verseuchten Person ist die Hauptabsicht in der Laus-Plage. Auch ein Stammkunde (mindestens wöchentlich) ändert sich von der sauberen Kleidung. Kleidung, und von der verseuchten Person verwendete Handtücher zu Bett gehend, sollte gewaschen werden, heißes Wasser verwendend (mindestens 130 °F oder 54 °C), und Maschine trocknete das Verwenden des heißen Zyklus aus. Medizin-Behandlung ist pediculicide, eine Medizin, die Läuse tötet.

...