Syndrom des brennenden Mundes


Mund | Odontologie | Syndrom des brennenden Mundes (Disease)


Beschreibung

Glossodynia oder brennendes Mund-Syndrom (BMS) sind eine Bedingung, die durch ein Brennen oder prickelnde Sensation auf den Lippen, der Zunge, dem Zahnfleisch, innerhalb der Backen, des Gaumens oder der weit verbreiteten Gebiete des ganzen Mundes charakterisiert ist.

Gemäßigt zum schweren Brennen im Mund ist das Hauptsymptom von BMS und kann seit Monaten oder Jahren andauern. Für viele Menschen beginnt die brennende Sensation spät an Morgen, baut zu einer Spitze vor dem Abend, und senkt sich häufig nachts. Symptome vom brennenden Mund-Syndrom schließen ein: eine brennende Sensation, die Ihre Zunge, Lippen, Zahnfleisch, Gaumen, Gurgel oder ganzen Mund betreffen kann; ein Prickeln oder erstarrte Sensation in Ihrem Mund oder auf dem Tipp Ihrer Zunge; Mund-Schmerz, der sich als der Tag verschlechtert, schreitet fort; eine Sensation des trockenen Mundes; vergrößerter Durst; wunder Mund; Verlust des Geschmacks; kosten Sie Änderungen wie ein bitterer oder metallischer Geschmack.

Ursachen und Risikofaktoren

Die Ursache des brennenden Mund-Syndroms kann häufig nicht bestimmt werden. Mögliche Ursachen schließen Ernährungsmängel, chronische Angst oder Depression, Diabetes des Typs 2, Klimakterium, mündliche Störungen wie Candidiasis, mündliche Kandidamykose (eine Pilzinfektion im Mund), saurer Rückfluss oder trockener Mund oder beschädigte Nerven ein.

Komplikationen, die brennendes Mund-Syndrom verursachen kann, sind: Angst, Depression, das Schwierigkeitsessen und sleaping.

Diagnose und Behandlung

Abhängig von der Ursache Ihrer BMS Symptome können mögliche Behandlungen einschließen: die Anpassung oder das Ersetzen irritierender Zahnprothesen; vorhandene Störungen wie Diabetes, das Syndrom von Sjögren oder ein Schilddrüse-Problem behandelnd, brennende Mund-Symptome zu verbessern; das Empfehlen von Ergänzungen für Ernährungsmängel; das Vorschreiben von Medikamenten.

...