Candida albicans (Candidiasis)


Becken | Gynäkologie | Candida albicans (Candidiasis) (Disease)


Beschreibung

Candida albicans ist ein diploid Fungus, der sowohl als die Hefe als auch als filamentous Zellen und ein kausales Agens von opportunistischen mündlichen und Geschlechtsinfektionen in Menschen wächst. Ist allgemein Schiedsrichter zu einer Hefe-Infektion, und es ist auch durch den Namen von candidosis, tropischen Aphthen, und oidiomycosis bekannt.

Typen der Kandidamykose schließen ein: Candidiasis (Mund-Infektion), esophagitis, Hautkandidamykose, vaginale Hefe-Infektionen und tiefe Kandidamykose, zum Beispiel, candida Sepsis.

Ursachen und Risikofaktoren

Ursachen von candida albicans sind: Antibiotischer Gebrauch, der eine Änderung in Ihrem vaginalen pH führt, der Hefe erlaubt zu überwachsen; Schwangerschaft; nicht kontrollierter Diabetes; verschlechtertes Immunsystem; irgendetwas, was den Typ und die Menge von Bakterien normalerweise ändert, präsentiert in der Scheide, wie douching oder Reizung von der unzulänglichen vaginalen Schmierung.

In Leuten, die Immunität, wie diejenigen mit AIDS reduziert haben (sieh HIV-Infektion und AIDS), oder Diabetes mellitus breitet sich der Fungus manchmal ins Blut und die anderen Gewebe aus. In immunocompetent Personen ist Kandidamykose gewöhnlich eine sehr lokalisierte Infektion der Haut oder mucosal Membranen, einschließlich der Mundhöhle, der Kehlröhre oder Speiseröhre, des gastrointestinal Traktes, der Harnblase.

Diagnose und Behandlung

Die Diagnose einer Hefe-Infektion wird entweder über die mikroskopische Untersuchung oder über culturing getan.

Die Behandlung der Kandidamykose ändert sich, je nachdem das Gebiet betraf. In klinischen Einstellungen wird Kandidamykose mit antimycotics allgemein behandelt, der entweder mündlich oder intravenös abhängig von der Strenge der Infektion gegeben werden kann.

...