Karotiskavernöse Fistel (anomale Verbindung)


Kopf | Neurologie | Karotiskavernöse Fistel (anomale Verbindung) (Disease)


Beschreibung

Eine karotiskavernöse Fistel (CCF) ist eine hören Bedingung beschrieben als eine Abnormität in der Kommunikation zwischen den arteriellen und venösen Systemen innerhalb des kavernösen Sinus im Schädel. Es ist ein Typ der arteriovenous Fistel.

Diese Läsionen können basiert auf den folgenden klassifiziert werden: Ätiologie (traumatisch oder spontan), Geschwindigkeit des Blutflusses (hoch oder niedrig), und Anatomie (direkt oder dural, oder innere Halsschlager oder Außenhalsschlager).

Symptome können Schmerz, volle Augen einschließen, Vision, ein Geräusch verschlechternd, das einen brummenden Ton innerhalb des Schädels bedeutet und in den Ohren klingelt. Geduld kann eine Geschichte von ähnlichen Episoden in der Vergangenheit haben.

Ursachen und Risikofaktoren

Karotiskavernöse Sinus-Fistel kommt wegen traumatischer oder spontaner Mieten in den Wänden der intrakavernösen inneren Halsschlagader oder seiner Zweige vor, in Haupttrauma, chirurgischen Schaden, Bruch einer intrakavernösen Aneurysma usw. oder in Verbindung mit Bindegewebe-Störungen, Gefäßkrankheiten und dural Fisteln eindringend.

Diagnose und Behandlung

Diagnose beruht auf der Untersuchung wie: Kernspinresonanz die (MRI), Computertomographie angiogram (CT) und ein zerebraler DSA Darstellt.

Die Behandlung einer Halsschlager kavernöse Fistel (CCF) hängt von der Strenge der klinischen Symptome, seiner angiographic Eigenschaften, und der Gefahr ab, die es für Intraschädelblutung präsentiert. In den meisten Beispielen, endovascular Behandlung wird bevorzugt. Der ganze direkte CCFs sollte Behandlung erhalten, weil sie eine hohe Wahrscheinlichkeit der Intraschädelblutung oder neurologischen Verschlechterung tragen.

...