Zellulitis (Infektion der Haut)


Haut | Dermatologie | Zellulitis (Infektion der Haut) (Disease)


Beschreibung

Zellulitis ist eine Bedingung, die vorkommt, wenn sich Bindegewebe lokal oder auf eine diffuse Weise entzündet. Das wird mit ernster Entzündung von einigen Schichten der Haut genannt Derma und subkutane Schicht begleitet.

Symptome von der Zellulitis schließen ein: Schmerz oder Zärtlichkeit im betroffenen Gebiet; Hautröte oder Entzündung, die größer als die Infektion wird, breiten sich aus; wunde Hautstelle oder Ausschlag, der plötzlich anfängt, und schnell in den ersten 24 Stunden wächst; dichtes, glänzendes, gestrecktes Äußeres der Haut; warme Haut im Gebiet der Röte. Wenn es eine Infektion gibt, sind die Zeichen: Schüttelfrost oder das Schütteln, die Erschöpfung, das allgemeine kranke Gefühl, die Muskelschmerzen und die Schmerzen; warme Haut und das Schwitzen und Fieber. Andere Symptome, die mit dieser Krankheit vorkommen können: Haarausfall an der Lokalisation der Infektion; gemeinsame Steifkeit durch die Schwellung vom Gewebe über das Gelenk verursacht; Brechreiz und Emesis.

Ursachen und Risikofaktoren

Zellulitis kann durch die Flora einer normalen Haut oder von einigen exogenous Bakterien verursacht werden, und kommt häufig vor, wo die Haut vorher gebrochen worden ist: Spalten in der Haut, Kürzungen, Blasen, Brandwunden, Kerbtier-Bissen, chirurgische Wunden, intravenöse Rauschgift-Einspritzung oder Lokalisationen der intravenösen Katheter-Einfügung.

Die höhere Gefahr für Zellulitis schließt ein: Kerbtier oder Spinne-Bissen, Blasenbildung, Tierbissen, Tätowierungen, pruritic Haut überstürzte, neue Chirurgie, interdigitale Epidermophytie, trocknen Haut, Ekzem aus, Rauschgifte, Schwangerschaft, Diabetes und Adipositas, Brandwunden und Eitergeschwüre einspritzend. Zellulitis ist gewöhnlich in Leuten mit der reduzierten Immunreaktion, wie diejenigen mit Diabetes mellitus oder einer Immunschwäche Störungen schwerer.

Diagnose und Behandlung

Diagnose schließt physische Prüfung und Blutkultur ein, um zu sehen, ob es eine Infektion gibt. Behandlung besteht daraus, das betroffene Gebiet ausruhen zu lassen, totes Gewebe und Antibiotika abschneidend.

...