Choledocholithiasis (Stein im Gallengang)


Bauch | Gastroenterologie | Choledocholithiasis (Stein im Gallengang) (Disease)


Beschreibung

Choledocholithiasis ist eine der Komplikationen der Cholelithiasis (Gallensteine).

Symptome kommen gewöhnlich nicht vor es sei denn, dass der Stein die allgemeinen Gallengänge blockiert. Symptome, die vorkommen können, schließen ein: Unterleibsschmerz im rechten oberen oder mittleren oberen Abdomen, Fieber, Verlust des Appetits, Gelbsucht (yellowing der Haut und Weißen von Augen), Brechreiz und Emesis. Verstopfung und Infektion, die durch Steine im biliary Trakt verursacht ist, können lebensbedrohlich sein.

Ursachen und Risikofaktoren

Gallensteine werden innerhalb der Gallenblase, das Organ erzeugt, das von der Leber abgesonderte Galle behält. Der Stein kann aus Galle-Pigmenten oder Kalzium- und Cholesterin-Salzen zusammengesetzt werden. Die Steine werden entwickelt, wenn es eine Störung oder Änderungen in der Bildung der Galle gibt.

Der zweite Grund ist die Spuren von Proteinen in der Galle zusammen mit der Leber, die fördern oder den Prozess der Cholesterin-Kristallisierung in Gallensteine zurückhalten kann. Ein Risikofaktor dafür ist duodenaler Divertikel. Komplikation wie Biliary-Zirrhose, Cholangitis und Bauchspeicheldrüsenentzündung kann zukommen.

Diagnose und Behandlung

Diagnose wird nach der folgenden Untersuchung bestätigt: Blutprobe (Bilirubin-Niveau, Leber-Enzym-Niveaus, Leber-Funktionstests, weiße Blutzählung) und medizinische Bildaufbereitung (Unterleibsultraschall, endoscopic rückläufiger cholangiopancreatography (ERCP), Kernspinresonanz cholangiopancreatography (MRCP), percutaneous transhepatic cholangiogram (PTCA).

Die Absicht der Behandlung ist, die Verstopfung zu erleichtern. Behandlung kann mit Chirurgie verbunden sein, um die Gallenblase und Steine zu entfernen.

...