Chronisches Erschöpfungssyndrom


Kopf | Neurologie | Chronisches Erschöpfungssyndrom (Disease)


Beschreibung

Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS) ist der grösste Teil der gemeinsamen Bezeichnung, die, die verwendet ist, um eine bedeutsam schwächende medizinische Störung oder Gruppe von Störungen allgemein zu benennen durch beharrliche durch andere spezifische Symptome begleitete Erschöpfung definiert ist. Die Erschöpfung kann sich mit der körperlichen Tätigkeit oder Geistestätigkeit verschlechtern, aber verbessert sich mit dem Rest nicht.

Das Hauptsymptom von CFS ist äußerste Müdigkeit (Erschöpfung), die mindestens 6 Monate dauert und schwer genug ist, um Sie davon abzuhalten, an bestimmten Tätigkeiten teilzunehmen. Andere Symptome schließen ein: Konzentrationsprobleme; Verwirrung; gemeinsamer Schmerz, aber keine Schwellung oder Röte; Kopfschmerzen, die sich von denjenigen unterscheiden, haben Sie in der Vergangenheit gehabt; Irritabilität; mildes Fieber; Muskelschmerzen; Muskelschwäche; Angina und wunde Lymphdrüsen im Hals oder unter den Armen.

Ursachen und Risikofaktoren

Die genaue Ursache des chronischen Erschöpfungssyndroms (CFS) ist unbekannt, aber es kann eine Kombination von Faktoren sein, die Leute betreffen, die mit einer Empfänglichkeit für die Störung geboren waren. Einige Theorien weisen darauf hin, dass CFS sein kann wegen: Vireninfektionen wie Epstein-Barr-Virus oder menschliches Herpes-Virus 6 und Maus-Leukämie-Viren, Entzündung im Nervensystem, den Immunsystem-Problemen und den hormonalen Gleichgewichtsstörungen. Alter, vorherige Krankheiten, Betonung, Genetik und Umweltfaktoren können auch eine Rolle im Entwickeln dieses Syndroms spielen.

Mögliche Komplikationen des chronischen Erschöpfungssyndroms schließen ein: Depression, soziale Isolation, Lebensstil-Beschränkungen und vergrößerte Arbeitsabwesenheiten.

Diagnose und Behandlung

Es gibt keine charakteristischen Laborabnormitäten, um CFS zu diagnostizieren, so wird prüfend verwendet, um andere potenzielle Gründe zu Symptomen auszuschließen. Es gibt zurzeit kein Heilmittel für VGL, die Absicht der Behandlung ist, Symptome zu erleichtern.

Das Medikament wie Antidepressivum und Schlaf-Pillen, wird auch Therapie in abnehmender Betonung vorgeschrieben.

...