Kokzidioidomykose (Talfieber


Allgemeine oder Andere | Allgemeine Praxis | Kokzidioidomykose (Talfieber (Disease)


Beschreibung

Kokzidioidomykoses auch bekannt als Talfieber ist eine Bedingung, die durch eine Pilzinfektion wegen coccidioides Organismen verursacht ist.

Allgemeine Symptome schließen ein: Knöchel, Füße, und Bein-Schwellung; Brust-Schmerz, der sich von mild bis schwer ändern kann; Husten, vielleicht blutgefärbtes Phlegma (Auswurf) erzeugend; Fieber und Nachtschweiß; Kopfschmerz; gemeinsame Steifkeit und Schmerz oder Muskelschmerzen; Verlust des Appetits; schmerzhafte, rote Klumpen auf niedrigeren Beinen bekannt als Erythem nodosum; Hals-Steifkeit; Empfindlichkeit, um sich zu entzünden; und Gewichtsabnahme. Weit verbreiteter coccidioidomycosis kann verursachen: Sammlungen des Eiters in der Lunge, den Lungenabszessen und dem Schrammen der Lunge. Selten breitet sich die Infektion von den Lungen bis den Blutstrom aus, um die Haut, die Knochen, die Gelenke, die Lymphdrüsen, und das Zentralnervensystem oder die anderen Organe einzuschließen. Das wird verbreiteten coccidioidomycosis genannt.

Ursachen und Risikofaktoren

Die Fungi, die Talfieber verursachen, sind Coccidioides immitis oder Coccidioides posadasii und sind in Gebieten mit milden Wintern und trockenen Sommern wie die Wüste üblich.

Zunahme-Risikofaktoren sind: Umgebungsaussetzung, Rasse, Alter, Schwangerschaft, Diabetes und geschwächtes Immunsystem. Die Krankheit ist gewöhnlich, mit grippemäßigen Symptomen und Ausschlägen mild.

Diagnose und Behandlung

Die Pilzinfektion kann durch die mikroskopische Entdeckung von diagnostischen Zellen in Körperflüssigkeiten, Exsudaten, Auswurf und Biopsie-Gewebe anerkannt werden.

Die Krankheit geht fast immer ohne Behandlung weg. Wenn sich Symptome nicht verbessern oder schlechter werden, oder wenn es eine vergrößerte Gefahr von Komplikationen gibt, kann Antipilzmedikament vorgeschrieben werden.

...