Kolondivertikulitis (Dünndarm)


Bauch | Gastroenterologie | Kolondivertikulitis (Dünndarm) (Disease)


Beschreibung

Divertikulitis wird im Dickdarm gefunden, der als eine allgemeine digestive Krankheit bekannte wird. Divertikulose schließt die Bildung von Höhlen (Divertikel) außerhalb des Kolons ein, von dem sich diverticulitis entwickelt. Diverticulitis entwickelt sich, wenn einer dieser Divertikel gereizt wird.

Eine Person, die von der Divertikulose leidet, kann wenige oder sogar keine Symptome haben. Einige Symptome können Unterleibsschmerz, Unterleibszärtlichkeit, und Fieber einschließen. Wenn Blutung aus einem Divertikel entsteht, wird es Diverticular-Blutung genannt. Eine Person, die die Folgen der Divertikulose im Kolon trägt, wird habende diverticular Krankheit genannt.

Ein Divertikel kann zerspringen, und die Bakterien innerhalb des Kolons können sich in die Gewebe ausbreiten, der, die den Kolon umgeben diverticulitis verursacht. Andere Symptome können aus der Konstipation oder Diarrhöe bestehen. Eine Sammlung des Eiters kann sich um den gereizten Divertikel entwickeln, zu Bildung eines Abszesses gewöhnlich im Becken führend. Bei seltenen Gelegenheiten können die gereizten Divertikel in die Harnblase wegfressen, Blase-Infektion verursachend und von Darmgas im Urin gehend. Die Entzündung im Kolon kann auch zu Kolonik-Darm-Obstruktion führen. Selten zerspringt ein Divertikel frei in die Unterleibshöhle, die eine lebensbedrohliche Infektion genannt Bauchfellentzündung verursacht.

Ursachen und Risikofaktoren

Wenn ein Divertikel zerspringt und Infektion um den Divertikel einsetzt, wird die Bedingung diverticulitis genannt. Der Bruch führt zu Infektion auf die Gewebe, die den Kolon umgeben.

Divertikulose ist äußerst üblich. Einige der wichtigsten Risikofaktoren der Divertikulose können Alter und Diät sein. Mehr als Hälfte aller Erwachsenen über das Alter 70 hat die Bedingung. Die meisten dieser Menschen ahnen nicht, dass sie diese Krankheit haben.

Tatsachen führten zur Theorie, dass die in Westnationen übliche niedrige Faserdiät von einem wichtigen sein kann, betreffen. Tierstudien zeigen, dass diese Theorie möglich ist. Es ist auch gezeigt worden, dass Vegetarier Divertikulose weniger allgemein entwickeln. Aber der genaue Mechanismus dessen, wie eine niedrige Faserdiät Divertikulose verursachen kann, ist noch nicht bekannt.

Diagnose und Behandlung

Einige Ärzte empfehlen auch Aufhebung von Nüssen, Getreide, und Samen, Komplikationen der Divertikulose zu verhindern. Ob diese diätetischen Beschränkungen heilsam sind, ist unsicher.

Wenn Divertikulitis vorkommt, sind Antibiotika gewöhnlich erforderlich. Mündliche Antibiotika sind genügend, wenn Symptome mild sind. Flüssigen oder niedrigen Faser-Nahrungsmitteln wird während akuter Angriffe von diverticulitis empfohlen.

...