Koronarangioplastie


Brust | Kardiologie | Koronarangioplastie (Disease)


Beschreibung

Koronarangioplastie ist ein medizinisches Heilverfahren, das verwendet ist, um Fluss eingeengte oder blockierte Arterien wieder herzustellen, die Blut dem Herzmuskel liefern. Zuweilen werden eine Tube, auch bekannt als ein stent, ins geöffnete Gefäß eingefügt, um es das Form-Wiederblockieren zu halten.

Percutaneous Koronarthrombose-Eingreifen (PCI), allgemein bekannt als kranzartige Gefäßplastik oder einfach Gefäßplastik, ist ein therapeutisches Heilverfahren, das verwendet ist, um zu behandeln, der stenotic (engte) Koronararterien des in ischämischer Herzkrankheit gefundenen Herzens (ein). Diese stenotic Segmente sind wegen des Aufbauens von Cholesterin-geladeten Blutplättchen, die sich wegen der Arteriosklerose formen. PCI wird gewöhnlich von einem interventional Herzspezialisten durchgeführt, obwohl entwickelt und ursprünglich von interventional Röntgenologen durchgeführt wurde.

Kranzartige Gefäßplastik wird weit geübt und hat mehrere Gefahren; jedoch sind Hauptverfahrenskomplikationen ungewöhnlich. Kranzartige Gefäßplastik wird gewöhnlich von einem interventional Herzspezialisten, einem medizinischen Arzt mit der speziellen Ausbildung in der Behandlung des Herzens durchgeführt, angreifende auf den Katheter gegründete Heilverfahren verwendend.

Ein spezieller Katheter (lange hohle Tube) wird in die zu behandelnde Koronararterie eingefügt. Dieser Katheter hat einen winzigen Ballon an seinem Tipp. Der Ballon wird aufgeblasen, sobald der Katheter ins eingeengte Gebiet der Koronararterie gelegt worden ist. Die Inflation des Ballons presst das Fettgewebe in der Arterie zusammen und macht eine größere Öffnung innerhalb der Arterie für den verbesserten Blutfluss.

Der Gebrauch der Durchleuchtung (ein spezieller Typ des Röntgenstrahls, der einem Röntgenstrahl-Film ähnlich ist), hilft dem Arzt bei der Position von Verstopfungen in den Koronararterien, weil sich das Kontrastfärbemittel durch die Arterien bewegt. Eine kleine Probe des Herzgewebes (nannte eine Biopsie), kann während des Heilverfahrens erhalten werden, das später unter dem Mikroskop für Abnormitäten zu untersuchen ist.

...