Coxsackie Virus


Kehle | Allgemeine Praxis | Coxsackie Virus (Disease)


Beschreibung

Coxsackievirus ist ein Virus, das ein Teil einer Familie geradlinig, positiver Sinn ssRNA Viren, Picornaviridae und die Gattung Enterovirus ist, der auch poliovirus und echovirus einschließt. Enteroviruses sind eines der allgemeinsten und wichtigen menschlichen pathogenen Faktoren, und normalerweise ist es, weil die Viren durch den kotig-mündlichen Weg übersandt werden. Coxsackieviruses ähneln in vielen Eigenschaften mit poliovirus.

Mehr Aufmerksamkeit ist auf das Verstehen der Nichtkinderlähmung enteroviruses wie coxsackievirus gerichtet worden, da es eine Kontrolle von poliovirus Infektionen in viel von der Welt gibt.

Coxsackie Viren sind in zwei Gruppen, A und B trennbar, die auf ihren Effekten auf neugeborene Mäuse beruhen (Coxsackie Ergebnisse in Muskelverletzung, Lähmung, und Tod; Coxsackie B führt zu Organ-Schaden, aber weniger schweren Ergebnissen. ) Gibt es mehr als 24 verschiedene serotypes des Virus (verschiedene Proteine auf der Virenoberfläche habend). Coxsackie Viren stecken Gastgeber-Zellen an und veranlassen Gastgeber-Zellen (lyse) aufzubrechen.

Symptome schließen ein: Ausschlag auf Händen und Füßen, Geschwüren im Mund, Fieber, Verwöhntheit.

Ursachen und Risikofaktoren

Beide Typen von Viren (A und B) können Gehirnhautentzündung, myocarditis, und Herzbeutelentzündung verursachen, aber diese kommen selten von Coxsackie Infektionen vor.

Coxsackievirus ist eine Vireninfektion, die gewöhnlich in der Gurgel beginnt. Es kann auch die Haut, den oberen Gaumen, die Mandeln, gastrointestinal Trakt und Zentralnervensystem einschließen. Säuglings und kleine Kinder (weniger als 3 Jahre) werden betroffen.

Die Krankheit wird meistenteils durch das coxsackie Virus A16 verursacht. Coxsackie Virus ist ein Typ von enterovirus. Anderer enteroviruses kann auch Hand, Fuß und Mund-Krankheit verursachen. Die Störung bekommt seinen Namen, weil sie einen roten Ausschlag auf den Hohlhänden der Hände und soles der Füße zusammen mit schmerzhaften Blasen im Mund verursacht.

Diagnose und Behandlung

Die Behandlung für das Coxsackie Virus schließt ein: acetaminophen (Tylenol), nonsteroidal Antientzündungsmedications/NSAIDs (ibuprofen/Motrin oder Advil, naproxen/Naprosyn) und mündliche Flüssigkeiten.

...