Zahndurchbruch


Mund | Odontologie | Zahndurchbruch (Disease)


Beschreibung

Zahndurchbruch vertritt das Äußere der primären Zähne in Säuglings sowie das Äußere von Weisheitszähnen in Kindern unter zehn Jahre und Teenageralter. Pericoronitis ist die Infektion und Schwellung des Zahnfleisches um die Zähne, gewöhnlich die Weisheitszähne.

Die Entwicklung der primären Zähne beginnt, während das Baby in der Gebärmutter ist. An der Schwangerschaft von ungefähr fünf Wochen erscheinen die ersten Knospen von primären Zähnen in den Kiefern des Babys. Bei der Geburt hat das Baby einen vollen Satz von 20 primären Zähnen (10 im Oberkiefer, 10 im Unterkiefer) verborgen innerhalb des Zahnfleisches. Primäre Zähne sind auch bekannt als Milchzähne, Milchzähne oder Milchzähne.

Ursachen und Risikofaktoren

Der Begriff Ausschlag bezieht sich auf den Zahn, der die Zahnfleisch-Linie durchbricht. In Babys wird Zahn-Ausschlag auch Dentition genannt. Das Timing des Zahn-Ausschlags unterscheidet sich von einem Kind zum folgenden. Zum Beispiel kann ein Kind ihren ersten Zahn schneiden, wenn nur einige Monate alt, während ein anderer nicht zahnen kann, bis sie 12 Monate alt oder mehr sind. Während sich das Timing ändern kann, ist die Ordnung des Zahndurchbruchs allgemein dasselbe.

Diagnose und Behandlung

Keine Behandlung ist für den einfachen Zahndurchbruch erforderlich. Acetaminophen und oder nonsteroidal Antientzündungsmedikamente werden gewöhnlich verabreicht. Wenn die Infektion schwere Antibiotika ist, kann und manchmal der betroffene herausgezogene Weisheitszahn vorgeschrieben werden.

...