Trockene Zahnfächer


Mund | Odontologie | Trockene Zahnfächer (Disease)


Beschreibung

Trockene Zahnfächer, oder alveolare Knochenentzündung, ist eine schmerzhafte Komplikation des heilsamen Prozesses im Anschluss an die Zahn-Extraktion, die zu Aussetzung des Raums führt, wo der Zahn früher gelegen wurde.

Symptome schließen Mundgeruch, einen stinkenden Geschmack im Mund, und sich verschlechternden Mund-Schmerz ein. Wenn verlassen, unfertig kann es zu einer Bakterieninfektion des Kinnbackens führen. Behandlung schließt häufig Schmerzmedikamente, Antibiotika, und ein Heilverfahren ein, um den ausgestellten Knochen mit der heilkräftigen Gaze oder einem speziellen Überzug zu bedecken, um Heilung zu fördern.

Ursachen und Risikofaktoren

Trockene Zahnfächer kommen vor, wenn das Schutzblutgerinnsel, das sich an der Lokalisation der Zahn-Extraktion formt, ausfällt, beschädigt wird, oder sich auflöst. Das stellt den Knochen im Gebiet der leeren Zahnfach aus und verursacht schwere Unbequemlichkeit. Trockene Zahnfach kommt in 3 % bis 5 % von Zahn-Extraktionen vor.

Einige Menschen können wahrscheinlicher sein, trockenes Zahnfach nach dem Ziehen eines Zahns zu bekommen. Das schließt Leute wer ein:

(1) Rauch

(2) haben Sie schlechte mündliche Hygiene

(3) ließen Weisheitszähne ziehen

(4) haben Sie größer als übliches Trauma während der Zahn-Extraktionschirurgie

(5) verwenden Sie Geburtenkontrollepillen

(6) haben Sie eine Geschichte des trockenen Zahnfachs nach dem Ziehen von Zähnen

Das Spülen und das Spucken sehr oder das Trinken durch ein Stroh nach dem Extrahieren eines Zahns können auch die Gefahr vergrößern, trockene Gelenkpfanne zu bekommen.

Diagnose und Behandlung

Trockene Zahnfach ist eine schmerzhafte Bedingung, die schnelle Behandlung durch einen Zahnarzt oder mündlichen Chirurgen besonders verlangt, wenn bloßer Knochen sichtbar ist. Die richtige Behandlung der trockenen Gelenkpfanne löst gewöhnlich den Schmerz auf, der mit der Bedingung und fördert Heilung an der Lokalisation der Zahn-Extraktion vereinigt ist.

Der Schmerz von der alveolaren Knochenentzündung dauert gewöhnlich seit 24-72 Stunden. Es gibt keine echte Behandlung für die alveolare Knochenentzündung; es ist eine selbstbegrenzende Bedingung, die sich verbessern und mit der Zeit verschwinden wird, aber bestimmtes Eingreifen kann Schmerz während einer Episode der alveolaren Knochenentzündung bedeutsam vermindern.

...