Dyslexie


Kopf | Pädiatrie | Dyslexie (Disease)


Beschreibung

Eine Person mit Legasthenie hat eine Bedingung, in der das Gehirn Schwierigkeit hat, geschriebene Briefe, oder Wörter in die bedeutungsvolle Sprache übersetzend. Legasthenie ist die allgemeinste Lernschwäche in Kindern und dauert überall im Leben an. Die Strenge der Legasthenie kann sich von mild bis schwer ändern. Je eher Legasthenie, desto günstiger das Ergebnis behandelt wird; jedoch ist es nie zu spät für Leute mit Legasthenie, um zu lernen, ihre Sprachsachkenntnisse zu verbessern.

Gebiete des häufigen Problems schließen Rechtschreibung, Verständnis, das Lesen und die Identifizierung von Wörtern ein. Schätzungen ändern sich, aber, wie man denkt, haben bis zu fünf Prozent der Bevölkerung Legasthenie.

Ursachen und Risikofaktoren

Diejenigen, die Legasthenie haben, neigen dazu, normal zur hohen Intelligenz zu haben, aber sie haben schlechte Lesen-Sachkenntnisse. Trotz der intensiven Forschung bleiben die genauen Ursachen unbekannt. Während die meisten Menschen betrafen, schließlich lernen zu lesen, sie können schwere sich schreibende Probleme haben es sei denn, dass sie Unterstützung und spezialisierte Ausbildung bekommen. Legasthenie ist nicht ein Symptom von der niedrigen Intelligenz.

Diagnose und Behandlung

Es gibt kein Heilmittel für Legasthenie, aber legasthenische Personen können lernen, zu lesen und mit der passenden Bildungsunterstützung zu schreiben. Es gibt Techniken, und technische Hilfe, die führt oder sogar Symptome von der Störung verbirgt. Da Betonung und Angst Mitwirkende zu Schwächen eines Legasthenikers in der fesselnden Information sind, diese kann entfernend, bei der Besserung des Verstehens helfen.

...