Dysphagie (Schluckbeschwerden)


Kehle | Gastroenterologie | Dysphagie (Schluckbeschwerden) (Disease)


Beschreibung

Dysphagie, Schwierigkeit, allgemein vereinigt mit hemmenden oder bewegenden Störungen der Speiseröhre zu schlucken. Patienten mit hemmenden Störungen wie Speiseröhrengeschwulst oder niedrigerer Speiseröhrenring sind außer Stande, Festkörper zu schlucken, aber Flüssigkeiten zu dulden. Personen mit Motorstörungen wie achalasia sind außer Stande, Festkörper noch Flüssigkeiten zu schlucken.

Achalasia ist eine Hauptausnahme zum üblichen Muster von dysphagia in diesem Schlucken von Flüssigkeit neigt dazu, mehr Schwierigkeit zu verursachen, als das Schlucken von Festkörpern. In achalasia gibt es idiopathic Zerstörung von paramitfühlendem ganglia des auerbach submucosal Nervengeflecht der kompletten Speiseröhre, die zum funktionellen Einengen der niedrigeren Speiseröhre, und der peristaltic Insuffizienz überall in seiner Länge führt.

Einige Zeichen und Symptome von oropharyngeal dysphagia schließen Schwierigkeit ein, Essen im Mund, Unfähigkeit kontrollierend, Essen oder Speichel im Mund, Schwierigkeit zu kontrollieren, die eine Schwalbe, das Husten, das Ersticken, die häufige Lungenentzündung, die unerklärte Gewichtsabnahme, gurgly oder die nasse Stimme nach der schluckenden, nasalen Regurgitation, und dysphagia (Patient-Beschwerde über das Schlucken der Schwierigkeit) beginnt.

Ursachen und Risikofaktoren

Einige Patienten haben Bewusstsein ihres dysphagia beschränkt, so fehlen Sie vom Symptom schließt eine zu Grunde liegende Krankheit nicht aus. Wenn dysphagia undiagnostiziert oder unfertig geht, sind Patienten an einer hohen Gefahr der Lungenaspiration und nachfolgenden Aspirationslungenentzündung, die zum Essen oder den Flüssigkeiten sekundär ist, die den falschen Weg in die Lungen gehen. Einige Menschen zeichnen mit der stillen Aspiration aus und husten nicht oder zeigen äußere Zeichen der Aspiration. Undiagnostizierter dysphagia kann auch zu Wasserentzug, Unterernährung, und Niereninsuffizienz führen.

Diagnose und Behandlung

Wenn gefragt, wo das Essen stecken bleibt, werden Patienten häufig auf den Halswirbel (Hals) Gebiet als die Lokalisation der Obstruktion anspitzen. Die wirkliche Lokalisation der Obstruktion ist immer an oder unter dem Niveau, an dem das Niveau der Obstruktion wahrgenommen wird.

Die Behandlung von dysphagia hängt von der Ursache des dysphagia ab. Eine Auswahl, um Patienten entweder vergänglich oder langfristig bis zur Ursache der Dysphagia-Entschlossenheit zu unterstützen, ist eine Zufuhrtube. Die Tube für die Fütterung kann nasal in den Magen oder durch die Unterleibswand in den Magen oder Dünndarm passiert werden. Einmal mündliche Zufuhrzusammenfassungen, die Tube kann entfernt werden.

...