Empyem (Eiteransammlung im Brustkorb)


Brust | Pulmonologie | Empyem (Eiteransammlung im Brustkorb) (Disease)


Beschreibung

Empyem vertritt die Anwesenheit des Eiters im pleural Raum, der zwischen der Außenoberfläche der Lunge und der Brust-Wand ist. Der Eiter entwickelt sich zwischen der Lunge und der Brust-Höhle, wo es Lungenfunktion verschlechtern kann. Die Bakterien, die die Anhäufung verursachen, können dem Körper ebenso Schaden verursachen.

Die Bildung des Empyems wird in drei Phasen herkömmlich geteilt: exudative, fibrinopurulent und das Organisieren. Während der exudative Phase wächst der Eiter an. Dem wird vom fibrinopurulent gefolgt führen stufenweise ein, der es loculation von pleural Flüssigkeit (die Entwicklung von traubemäßigen Taschen des Eiters) gibt. In der organisierenden Endphase gibt es das Potenzial für die Lungenfalle schrammend.

Symptome von einem Empyem schließen Fieber, Schüttelfrost, und Brust-Schmerz ein, der sich mit dem tiefen Atmen verschlechtert und häufig auf einer Seite der Brust schlechter ist. Andere Symptome schließen Atmen-Schwierigkeit, das Keuchen, und den Husten ein.

Ursachen und Risikofaktoren

Empyem ist häufig eine Komplikation der Lungenentzündung, die durch Bakterien wie Streptokokkus-Lungenentzündung, Staphylokokkus aureus, oder Haemophilus Grippe (H. Grippe) Typ b verursacht ist

Diagnose und Behandlung

Behandlung schließt Drainage des Eiters ein wird getan. Das kann mit einer Brust-Tube (thoracostomy) durchgeführt werden. Gelegentlich wird das Futter der Lunge weg (Dekortikation) ebenso geschält werden müssen. Antibiotika werden gegeben, um die Bakterien zu töten.

...