Endometritis (Entzündung der Gebärmutter)


Becken | Urologie | Endometritis (Entzündung der Gebärmutter) (Disease)


Endometritis (Entzündung der Gebärmutter)

Beschreibung: Beschreibung

Endometritis bezieht sich auf Entzündung des Endometriums, das innere Futter der Gebärmutter. Pathologen haben Endometritis entweder als akut oder als chronisch traditionell klassifiziert: Akute Endometritis wird durch die Anwesenheit von Mikroabszessen oder neutrophils innerhalb der endometrial Drüsen charakterisiert, während chronische Endometritis durch variable Zahlen von Plasmazellen innerhalb des endometrial stroma ausgezeichnet ist. Der häufigste Grund der Endometritis ist Infektion.

Allgemeine Symptome von der Endometritis schließen vaginale Entladung, Fieber, Schüttelfrost ein, senken Unterleibsschmerz, Brechreiz, Emesis, und Schmerz in tiefer zurück.

Ursachen und Risikofaktoren

Eine Frau mit der Endometritis hat Entzündung des Endometriums gewöhnlich wegen einer Bakterieninfektion. Die Bakterien gehen in die Gebärmutter von der Scheide ein. Der Endometrium ist die Schicht von Zellen, die das Innere der Gebärmutter linieren. Endometritis ist nach der Übergabe eines Säuglings am üblichsten. Endometritis kommt in ungefähr 20 Prozent von Frauen vor, die einen Kaiserschnitt und ungefähr 2 Prozent erleben, die vaginal liefern.

Akute Endometritis wird durch Infektion charakterisiert. Die isolierten Organismen sind meistenteils polymikrobisch. Wie man glaubt, sind die häufigsten Gründe der Infektion wegen in Verlegenheit gebrachter Abtreibungen, Übergabe, medizinischer Instrumentierung, und Retention von placental Bruchstücken.

Diagnose und Behandlung

Chronische Endometritis wird durch die Anwesenheit von Plasmazellen im stroma charakterisiert. Lymphozyten, eosinophils, und sogar lymphoid Fruchtbälge können gesehen werden, aber ohne Plasmazellen, sind nicht genug, um eine histologic Diagnose zu bevollmächtigen. Behandlung ist gewöhnlich mit Antibiotika des breiten Spektrums.

Es kann in bis zu 10 % aller endometrial für die unregelmäßige Blutung durchgeführten Biopsien gesehen werden. Die allgemeinsten Organismen sind Chlamydia trachomatis (chlamydia), Neisseria gonorrhoeae (Tripper), Streptokokkus agalactiae (Gruppe B Streptokokkus), Mycoplasma hominis, Tuberkulose, und verschiedene Viren.

...