Alopecia areata (Haarausfall)


Haut | Dermatologie | Alopecia areata (Haarausfall) (Disease)


Beschreibung

Haarausfall bedeutet Haarausfall vom Kopf oder Körper. Haarausfall kann Alopezie, ein Begriff bedeuten, der allgemein für Muster-Haarausfall oder androgenetische Haarausfall vorbestellt ist.

Im allgemeinen wird der grösste Teil des Haarausfalls mit systemischer oder innerer Krankheit nicht vereinigt, noch schlechte Diät ist ein häufiger Faktor. Oft kann Haar einfach dünn infolge vorher bestimmter genetischer Faktoren, Familiengeschichte, und des gesamten Altersprozesses. Viele Männer und Frauen können einen milden und häufig normale physiologische Verdünnung des Haars bemerken, das in ihren dreißiger Jahren und vierziger Jahren anfängt. Andere Zeiten, normale Lebensschwankungen einschließlich vorläufiger schwerer Betonung, Ernährungsänderungen, und hormonaler Änderungen wie diejenigen in Schwangerschaft, Pubertät, und Klimakterium können einen umkehrbaren Haarausfall verursachen.

Ursachen und Risikofaktoren

Lokalisierter Haarausfall kann wegen des dauerhaften Hautschadens (zum Beispiel, durch Brandwunden oder Strahlentherapie) oder Trauma zu den Haarwurzeln sein entwerfend oder, selten, Trichotillomanie. Der allgemeinste Typ des lokalisierten Haarausfalls ist Haarausfall areata, der eine autogeschützte Störung ist.

Diagnose und Behandlung

Es gibt keine spezifische Behandlung, aber das Haar wächst gewöhnlich innerhalb von ein paar Monaten wieder. Haarausfall universalis ist eine seltene, dauerhafte Form des Haarausfalls areata, der Verlust des ganzen Haars auf der Kopfhaut und dem Körper, einschließlich der Augenwimpern und Augenbrauen verursacht. Hautkrankheiten wie Kopfhaut Dermatomykose, Flechte Flugzeuge, fressendee Flechte Erythematosus, und Hautgeschwülste können auch lokalisierten Haarausfall verursachen. Behandlungen für die Alopezie des männlichen Musters schließen Haartransplantate oder Rauschgiftbehandlungen mit Minoxidil oder Finasteride ein.

...