Oberschenkelbeinarterie Aneurysma (Dilatation)


Beine | Orthopädie | Oberschenkelbeinarterie Aneurysma (Dilatation) (Disease)


Beschreibung

Die Oberschenkelarterie wird in der Leiste gelegen. Aneurysmen (das Verbreitern der Arterie) können in dieser Position vorkommen. Patienten haben selten irgendwelche Symptome wegen der Oberschenkelarterie-Aneurysma, sie werden gewöhnlich auf der alltäglichen physischen Untersuchung von einem Arzt entdeckt.

Die meisten Menschen können nie wissen, dass sie eine Oberschenkelarterie-Aneurysma besonders haben, wenn es klein ist. Jedoch können andere Symptome erfahren. Abhängig von der Größe der Aneurysma kann eine Person im Stande sein, einen wirklichen Klumpen zu fühlen. Dieser Klumpen kann pulsieren. Ein anderes Symptom befestigt in Ihrem Bein, indem es trainiert. Im Gegensatz zu einem Symptom erfahren Sie, während aktiv, ist Schmerz in Ihrem Bein ruhig. Weil die Aneurysma einen Nerv zusammenpressen kann, können Sie Schmerz oder Erstarrung in Ihrem Bein erfahren. In äußersten Fällen können Sie Gangrän wegen der schweren Blutfluss-Verstopfung erfahren.

Ursachen und Risikofaktoren

Die Ursache von Oberschenkelarterie-Aneurysmen ist unbekannt. Sie neigen dazu, in älteren Männern und Frauen vorzukommen (allgemeiner in Männern), und Oberschenkelarterie-Aneurysmen sind oft bilateral.

Diagnose und Behandlung

Chirurgische Reparatur ist gewöhnlich ziemlich erfolgreich, haltbar, und kann gewöhnlich mit einer annehmbar niedrigen Gefahr durchgeführt werden. Das beste Heilverfahren für die Reparatur schließt einen Einschnitt in den Schenkel ein, Eliminierung der Oberschenkelarterie-Aneurysma und Rekonstruktion des Bluts fließen in den Fuß, entweder eine Vene oder eine künstliche Arterie (prothetische Arterie) verwendend. Obwohl stents für diese Reparatur verwendet worden sind, ist es viel weniger üblich, so zu tun, und die Ergebnisse der Reparatur, eine prothetische im Platz genähte Arterie verwendend, sind so gut, dass die meisten Fachärzte nicht empfehlen, einen stent in ein Gebiet der niedrigeren Extremität zu legen, die der Bewegung und dem Verbiegen unterworfen ist.

...