Giardiasis (Giardia Infektion)


Bauch | Gastroenterologie | Giardiasis (Giardia Infektion) (Disease)


Beschreibung

Giardiasis ist eine Form der Gastroenteritis, auch bekannt als Gastro. Ungefähr Hälfte von Personen mit Giardiasis entwickelt Symptome nicht. Nach dem Aufnehmen des Parasiten fangen Symptome gewöhnlich innerhalb von 3 Wochen an. Symptome von der Giardia Infektion schließen Unterleibsschwellung ein, Unterleibsschmerz, Erschöpfung, Fieber, übermäßiges Gas, Diarrhöe, Brechreiz, Emesis, und Gewichtsabnahme befestigend. Symptome vom Wasserentzug können sich entwickeln.

Der folgende ist die allgemeinsten Symptome von giardiasis. Jedoch kann jede Person Symptome verschieden erfahren. Symptome können einschließen:

(1) Explosive, wässerige, übelriechende Stühle

(2) Schmierige Stühle, die dazu neigen zu schwimmen

(3) Bloating

(4) Brechreiz

(5) Verlust des Appetits

(6) Unterleibsschmerz

(7) Übermäßiges Gas

(8) Erschöpfung

Ursachen und Risikofaktoren

Giardiasis wird von einem Parasiten genannt Giardia Lamblia verursacht, welcher im Darm lebt. Giardiasis kann irgendjemanden betreffen, aber ist in Säuglings, Kindern und Erwachsenen im Alter von 20 bis 40 Jahren üblicher.

Es wird in Jugendfürsorge-Zentren leicht ausgebreitet, wo es Kinder gibt, die nicht erzogene Toilette sind. Giardia Parasiten werden auch in wild, Haustier und Farm-Tiere gefunden. Unfertiges Wasser, das direkt aus Seen und Flüssen kommt, kann auch Giardia Parasiten enthalten.

Giardia intestinalis ist eine Hauptursache von Wasserausbrüchen der Diarrhöe. Es kommt in erster Linie in Gebieten vor, wo Wasserversorgungen kontaminiert mit Fäkalien von Menschen oder, vielleicht, von Tieren (zum Beispiel, Katzen, Hunde, Vieh, Rehe, und Biber) geworden sind. Ausbrüche sind im ganzen Land vorgekommen.

Diagnose und Behandlung

Zurzeit gibt es keinen Impfstoff, um Menschen davor zu schützen, giardiasis zu erwerben, noch Selbstverwaltungswasser zu chloren, schützt gegen Giardia. So sollten verschiedenes Gesundheitswesen und Verhinderungsstrategien gebracht werden, um Gefahr der Infektion zu vermindern.

Vermeiden Sie kontaminiertes Wasser. Wanderer und überseeische Reisende zu Entwicklungsländern sollten alle Wasserquellen als kontaminiert betrachten und so kochen, filtern, oder das ganze Wasser mit besonders bestimmten Blöcken oder Lösungen behandeln.

...