Hitzekrämpfe


Beine | Physikalische Medizin und Rehabilitation | Hitzekrämpfe (Disease)


Beschreibung

Die Aussetzung von anomalen oder anhaltenden Mengen der Hitze und Feuchtigkeit ohne flüssige entsprechende oder Linderungseinnahme kann verschiedene Typen der hitzezusammenhängenden Krankheit verursachen. Hitzekrampen, Hitzeschäden, und Hitzeschlag sind als hitzezusammenhängende Krankheit insgesamt bekannt. Hitzekrampen sind von den drei am wenigsten ernst, aber können noch sehr schmerzhaft und beunruhigend sein.

Symptome hängen von der Strenge der Hitzekrankheit ab. Symptome von der milden Hitzekrankheit können Schwellung, Schwindel, milde Muskelschmerzen, und Brechreiz einschließen. Symptome von Hitzeschäden schließen trockenen Mund, trockene Haut, übermäßigen Durst, Fieber, Unwohlsein, Kopfschmerz, schwere Muskelschmerzen, Brechreiz, Herzklopfen, Emesis, und Schwäche und Erschöpfung ein.

Ursachen und Risikofaktoren

Hitzekrampen sind Muskelkonvulsionen, die sich aus Verlust der großen Menge von Salz und Wasser durch die Übung ergeben. Hitzekrampen werden mit dem Befestigen im Abdomen, den Armen und den Waden vereinigt. Das kann durch den unzulänglichen Verbrauch von Flüssigkeiten oder Elektrolyten verursacht werden. Oft kommen sie bis einmal später besonders nachts nicht vor, oder indem sie sich entspannen. Schwere schwitzende Ursachen heizen Krampen besonders, wenn das Wasser ersetzt wird, ohne auch Salz oder Kalium zu ersetzen.

Diagnose und Behandlung

Hitzekrampen können verhindert werden, Übung oder Arbeit während der Hitze des Tages vermeidend, viele Flüssigkeiten trinkend, und sich in kühlen oder beschatteten Gebieten, wenn möglich, ausruhend.

Behandlung schließt ein: das aktive Abkühlen, nonsteroidal Antientzündungsmedications/NSAIDs (ibuprofen, naproxen), Schmerzmedikamente wie acetaminophen und Rest.

...