Hohes Cholesterin


Brust | Endokrinologie und Stoffwechsel | Hohes Cholesterin (Disease)


Beschreibung

Cholesterin ist eine wächserne Substanz, die es in den Fetten (lipids) im Blut gefunden wird. Während der Körper Cholesterin braucht, um fortzusetzen, gesunde Zellen zu bauen, hoch Cholesterin kann habend, die Gefahr der Herzkrankheit vergrößern.

Ursachen und Risikofaktoren

Wenn eine Person hohes Cholesterin hat, kann er/sie Fettablagerungen in Ihrem Geäder entwickeln. Schließlich machen diese Ablagerungen es schwierig für genug Blut, durch Ihre Arterien zu fließen. Das Herz kann nicht soviel am Sauerstoff reiches Blut bekommen, wie es braucht, welcher die Gefahr eines Herzanfalls vergrößert. Der verminderte Blutfluss zum Gehirn kann einen Schlag verursachen.

Hohes Cholesterin (hypercholesterolemia) kann geerbt werden, aber ist häufig verhütbar und treatable. Eine gesunde Diät, regelmäßige Übung und manchmal Medikament können einen langen Weg zum Reduzieren hohen Cholesterins gehen.

Diagnose und Risikofaktoren

Die Diagnose zu gründen, sollte mindestens zwei Dosierungsniveaus von Cholesterin an einem Monatszwischenraum gemacht werden. Es gibt Gespräch des Startcholesterin-Niveaus von 6. 5 millimoles, das 2. 5 Gramme pro Liter ist. Die Bewertung zieht das normale Wachstum von Cholesterin mit dem Alter, etwa 0. 26 millimoles (oder 0. 1 Gramme) pro Liter für jedes zusätzliche Jahrzehnt des Lebens mehr als 30 Jahre in Betracht.

Selbst wenn Kurzzeitcholesterin keine Symptome im Laufe der Jahre verursacht, wird es durch die Arteriosklerose (das Härten der Arterien) kompliziert. In beschränkten Fällen, getrennt zwei Varianten von Cholesterin dosiert werden: HDL Cholesterin, das gegen die Gefahr der ischämischen Herzkrankheit und das LDL Cholesterin schützt, das im Gegensatz diese Gefahr vergrößert.

Behandlung ist mit dem Reduzieren verbunden, sogar den Verbrauch von Nahrungsmitteln hoch in Cholesterin unterdrückend: Eizelle (Eidotter, besonders), Organe, Fettfleisch, Würste und Butter. Außerdem, verminderter Verbrauch von gesättigten Fetten des Tierursprungs für ungesättigte Fettsäuren, die in Olivenöl, Sonnenblume, Getreide, Erdnüssen in der Margarine, der Sonnenblume oder dem Getreide enthalten sind. Wenn, nach einem Regime von drei Monaten, Cholesterin hoch bleibt, wird ein Rauschgift, gewöhnlich ein fibrate und ein Hemmstoff eines Enzyms, HMG-CoA reductase vorgeschrieben.

...