Hypokalzämie (niedriges Kalzium im Blut)


Brust | Endokrinologie und Stoffwechsel | Hypokalzämie (niedriges Kalzium im Blut) (Disease)


Beschreibung

Kalzium bringt wichtige Vorteile zur Gesundheit und Lebenskraft. Nicht nur ist es für das Knochen-Wachstum und die Gesundheit notwendig, aber es spielt auch eine Rolle in der Nervensignalleitung zum Gehirn, der Zellfunktion, und der Muskelzusammenziehung. Manchmal können Kalzium-Niveaus anomal niedrig werden. Hypocalcemia (niedriges Kalzium im Blut) kommt vor, wenn Blutkalzium-Niveaus in Ihrem Körper unzulänglich werden.

Leute mit hypocalcemia können keine Symptome besonders in den beginnenden Perioden ausstellen, aber Symptome erscheinen, weil die Bedingung schwerer wird. Diese Symptome schließen Muskelkrämpfe und das Zucken, arrhythmias (unregelmäßiger Herzschlag), überaktive Reflexe, und das Brennen oder die prickelnden Sensationen in den Händen und Füßen ein.

Neugeborene und Säuglings können hypocalcemia entwickeln, und sie müssen sofort bewertet werden, weil diese Bedingung ihr Wachstum und Entwicklung negativ betreffen konnte. Neugeborenenhypocalcemia schließt früh und spät hypocalcemia ein. Früh entwickelt sich hypocalcemia in den ersten wenigen Tagen des Lebens. Spät kann hypocalcemia der Fütterung mit Formeln zugeschrieben werden, die hohe Niveaus von Phosphat haben und Kalzium-Niveaus entleeren können. Wie man denkt, wird dieser Typ von hypocalcemia durch übermäßige Phosphatniveaus oder Probleme mit einer underactive Nebenschilddrüse verursacht.

Ursachen und Risikofaktoren

Es gibt mehrere Ursachen von hypocalcemia, einschließlich Mängel in Magnesium, Niereninsuffizienz, Bauchspeicheldrüsenentzündung, oder Hypoparathyreoidismus (niedrige Nebenschilddrüse-Niveaus; die Nebenschilddrüse kontrolliert die Menge und Dichte von Kalzium in Ihren Knochen). Hypocalcemia kann auch infolge niedriger Stufen des Vitamins D vorkommen, das für die Kalzium-Absorption notwendig ist.

Diagnose und Behandlung

Die Behandlung von hypocalcemia hängt von der Ursache, der Strenge, der Anwesenheit von Symptomen ab, und wie schnell sich der hypocalcemia entwickelte. Hypocalcemia ergibt sich allgemein aus einem anderen Krankheitsprozess. Das Bewusstsein der Krankheiten, die hypocalcemia verursachen, ist wichtig, so dass die Ursache identifiziert und früh geführt werden kann.

Die meisten hypocalcemic Notfälle sind mild und verlangen nur unterstützende Behandlung und weitere Laboreinschätzung. Bei Gelegenheit kann schwerer hypocalcemia zu Anfällen, tetany, widerspenstiger Hypotension, oder arrhythmias führen, die eine aggressivere Annäherung verlangen.

In der Unfallabteilung sind Magnesium und Kalzium (in ihren vielen verschiedenen Formen) die einzigen Medikamente, die notwendig sind, um hypocalcemic Notfälle zu behandeln. Der Beratenendokrinologe kann beschließen, einige der verschiedenen Ergänzungen des Vitamins D abhängig vom Laboratorium workup Ergebnisse, und mündliche Kalzium-Ergänzung für die ambulante Therapie vorzuschreiben.

...