Hypoglykämie (niedriger Blutzucker)


Brust | Endokrinologie und Stoffwechsel | Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) (Disease)


Beschreibung

Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) ist ein allgemein wahrgenommenes Problem. Während einige oder viele der Symptome da sein können, wird es selten bestätigt oder dokumentiert. Hypoglykämie betrifft meistenteils diejenigen an den Extremen volljährig, wie Säuglings und der Ältliche, aber kann in jedem Alter geschehen. Allgemein wird Hypoglykämie als ein Serum-Traubenzucker-Niveau (die Menge von Zucker oder Traubenzucker in Ihrem Blut) unter 70 mg/dL definiert.

Als ein medizinisches Problem wird Hypoglykämie durch die Anwesenheit von drei Hauptmerkmalen (bekannt als die Triade von Whipple) diagnostiziert. Die Triade von Whipple ist (1) mit Hypoglykämie im Einklang stehende Symptome; (2) eine niedrige Plasmatraubenzucker-Konzentration, und (3) Linderung von Symptomen nachdem wird das Plasmatraubenzucker-Niveau erhoben.

Der Körper regelt sein Traubenzucker-Niveau - die primäre Energiequelle für das Gehirn, die Muskeln, und die anderen wesentlichen Zellen - durch die Handlungen von verschiedenen Hormonen. Diese Hormone schließen Insulin ein (der den Blutzuckerspiegel senkt), und andere Chemikalien, die Blutzucker (wie Glukagon, somatotropes Hormon, und epinephrine) erheben.

Die Rolle des Insulins soll in der Absorption von Traubenzucker vom Blut helfen, es veranlassend, in der Leber gelagert zu werden, oder in andere Gewebe des Körpers (für den Metabolismus oder die Lagerung) transportiert werden. Glukagon vergrößert die Menge von Traubenzucker im Blut, gelagerten Traubenzucker (Stärke, genannt Glykogen) brechend und es von der Leber in den Blutstrom veröffentlichend.

Insulin und Glukagon werden gewöhnlich richtig erwogen, wenn die Leber und Bauchspeicheldrüse normalerweise fungieren.

Symptome von der Hypoglykämie erscheinen normalerweise an Niveaus unter 60 mg/dL. Einige Menschen können Symptome über diesem Niveau fühlen. Niveaus unter 50 mg/dL betreffen Gehirnfunktion.

Ursachen und Risikofaktoren

Traditionell betrachtet als ein Betonungshormon, epinephrine (oder Adrenalin) wird in der Nebenniere und in bestimmten Zellen im Zentralnervensystem gemacht. Epinephrine erhebt auch Bluttraubenzucker-Niveaus, Traubenzucker für den Körper während einer Zeit der Betonung bereitstellend. Wenn dieser Mechanismus richtig nicht arbeitet, kann Hypoglykämie resultieren. Andere Hormone helfen auch in der Aufhebung des Niveaus von Bluttraubenzucker wie Cortisol, das durch die Nebenniere und das durch die Hypophyse gemachte somatotrope Hormon gemacht ist.

Diagnose und Behandlung

Behandlung erstreckt sich von einer Mahlzeit, mündlicher Traubenzucker (Zucker), Glukagon zu intravenösem Traubenzucker, um das Traubenzucker-Niveau im Blutstrom zu erheben. Die Ursache des niedrigen Blutzuckers muss entfernt werden, um Rückfall zu verhindern.

...