Intrakraniellen Blutungen (Blutungen im Gehirn)


Kopf | Pathologie | Intrakraniellen Blutungen (Blutungen im Gehirn) (Disease)


Beschreibung

Eine Intraschädelblutung ist eine Blutung innerhalb des Schädels.

Die Symptome von einer Gehirn-Blutung können sich ändern. Sie hängen von der Position der Blutung, der Strenge der Blutung, und der Menge des betroffenen Gewebes ab. Symptome können sich plötzlich oder mit der Zeit entwickeln. Sie können sich progressiv verschlechtern oder plötzlich erscheinen.

Wenn Sie einige der folgenden Symptome ausstellen, können Sie eine Gehirn-Blutung haben. Das ist eine lebensbedrohende Bedingung. Die Symptome schließen ein:

(1) ein plötzliches schweres Kopfschmerz

(2) Anfälle ohne vorherige Geschichte von Anfällen

(3) Schwäche in einem Arm oder Bein

(4) Brechreiz oder Emesis

(5) verminderte Vorsicht; Lethargie

(6) Änderungen in der Vision

(7) das Prickeln oder Erstarrung

(8) Schwierigkeit sprechende oder verstehende Rede

(9) schluckende Schwierigkeit

(10) das Schwierigkeitsschreiben oder Lesen

(11) Verlust von feinen Motorsachkenntnissen, wie Handbeben

(12) Verlust der Koordination

(13) Verlust des Gleichgewichtes

(14) ein anomaler Geschmack

(15) Bewusstlosigkeit

Ursachen und Risikofaktoren

Intraschädelblutung kommt vor, wenn ein Blutgefäß innerhalb des Schädels gebrochen wird oder leckt. Es kann sich aus physischem Trauma ergeben (wie es in der Kopfverletzung vorkommt), oder nichttraumatische Ursachen (wie im Hemorrhagic-Schlag vorkommt) wie eine gebrochene Aneurysma. Antithrombotikum-Therapie kann die Gefahr erhöhen.

Es gibt mehrere Risikofaktoren und Ursachen von Gehirn-Blutungen. Die allgemeinsten schließen ein:

(1) Haupttrauma. Verletzung ist der häufigste Grund der Blutung im Gehirn für diejenigen unter 50.

(2) Hoher Blutdruck. Diese chronische Bedingung, im Laufe eines langen Zeitraumes der Zeit, kann Blutgefäß-Wände schwächen. Unfertiger hoher Blutdruck ist eine verhütbare Hauptursache von Gehirn-Blutungen.

(3) Aneurysma. Das ist eine Schwächung in einer Blutgefäß-Wand, die schwillt. Es kann platzen und ins Gehirn verbluten, zu einem Schlag führend.

(4) Blutgefäß-Abnormitäten. Schwächen im Geäder in und um das Gehirn können bei der Geburt und diagnostiziert nur da sein, wenn sich Symptome entwickeln.

(5) Amyloid Angiopathie. Das ist eine Abnormität der Blutgefäß-Wände, die manchmal mit dem Altern vorkommt. Es kann verursachen viele klein, unbemerkt verbluten vor dem Verursachen eines großen.

(6) Blut oder blutende Störungen. Hämophilie und Sichelzellenanämie können beide zu verminderten Niveaus von Thrombozyten beitragen.

(7) Leber-Krankheit. Diese Bedingung wird mit der vergrößerten Blutung im Allgemeinen vereinigt.

(8) Gehirngeschwülste.

Diagnose und Behandlung

Eine Intragehirnblutung i...