Eisen Überdosis


Mund | Hämatologie | Eisen Überdosis (Disease)


Beschreibung

Eisen wird in vielen Vitamin und Mineralergänzungen in unterschiedlichen Konzentrationen, in drei verschiedenen Formen hauptsächlich gefunden: Eisensulfat, Eisenfumarate, Eisengluconate. Das Übersteigen der empfohlenen Dosis kann zu Überdosis führen. Viele Marken von Eisenblöcken sind Zucker angestrichen und werden hell gefärbt.

Betrachtet, toxische Dosis zu sein, hängt vom Gewicht des Kindes ab. Zum Beispiel kann ein Kind von 8 Jahren asymptomatisch sein sogar nehmen eine Menge auf, die groß genug ist, um ernste Krankheit in einem Kind von 3 Jahren zu verursachen. Allgemein wird es betrachtet, dass Symptome an Dosen außerordentliche 10 Mg / Kg vorkommen. Dann, weil Dosis zunimmt, ist die Intensität von Symptomen größer. Eisen wird als ein Vitamin-Ergänzungsregime für den pädiatrischen Gebrauch und für schwangere Frauen verwendet, um Anämie zu behandeln. Eisen wird in verschiedenen Formen in der Natur gefunden, weil es oxidiert, unlöslich wird. Giftigkeit ist von zwei Typen: Zellgiftigkeit und Korrosion.

Zerfressende Handlung kommt direkt vor, Eisen ist in großen Mengen auf dem gastrointestinal Schleimhaut hoch toxisch. Die zerfressende Natur von Verletzungen, die an diesem Niveau vorkommen können, wird klinisch durch Brechreiz, Emesis, Unterleibsschmerz, haematemesis (Emesis des teilweise verdauten Bluts) und Diarrhöe ausgedrückt.

Erwachsene Patienten gastrointestinal Symptome, wenn aufgenommen, eine Menge, die größer ist als 20 Mg / Kg Eisen. So ist Giftigkeit gemäßigt, wenn die Dosis 40 Mg / Kg ist und lebensbedrohlich für mehr als 60 Mg / Kg wird.

Ursachen und Risikofaktoren

Eisenüberdosis kommt vor, wenn jemand große Menge von Eisenergänzungen nimmt. Toxische Effekten wegen der Absorption einer Zelle sind sehr hohe Mengen von Eisen, das toxisch ist und Zellprozesse hauptsächlich mitochondrial stören kann, zu Zelltod führend. In Überdosen von Eisen ist am meisten betroffenes Organ die Leber, aber kann Niere, Lungen und Herz ertragen.

Wenn lange Lasten von Körpereisen chronisch, besonders Leber und Herz scheinen, und Patienten, wenn schwer, myocardial siderosis sterben können. Eisenvergiftung ist der häufigste Grund der pädiatrischen Sterblichkeit wegen der zufälligen Nahrungsaufnahme von potenziell toxischen Substanzen. Dieser Typ der Vergiftung kann langfristige Komplikationen und Prognose von akuten Verletzungen verursachen (besonders, wenn es eine wichtige hepatische Zytolyse ist).

Diagnose und Behandlung

Die Behandlung für die Eisenüberdosis schließt ein: Intravenöse Flüssigkeiten für Wasserentzug unterstützende Sorge für die Gastrointestinal-Blutung oder den Stoß, ganzes Darm-Ausspülen, um jedes unverdaute Eisen, und Medikamente (desferoxamime, deferasirox) zu entfernen, um die Eisenniveaus in schweren Fällen zu reduzieren. ...