Juckreiz


Haut | Dermatologie | Juckreiz (Disease)


Beschreibung

Jucken ist eine Sensation, die den Wunsch oder Reflex veranlasst zu kratzen. Jucken ist vielen Versuchen widerstanden, es als irgendwelcher Typ der Sinneserfahrung zu klassifizieren. Moderne Wissenschaft hat gezeigt, dass Jucken viele Ähnlichkeiten zum Schmerz hat, und während beide unangenehme Sinneserfahrungen sind, sind ihre Verhaltensreaktionsmuster verschieden. Schmerz schafft einen Abzug-Reflex, während Jucken zu einem Kratzer-Reflex führt. Unmyelinated Nervenfasern für Jucken und Schmerz beide entstehen in der Haut; jedoch wird die Information für sie zentral in zwei verschiedenen Systemen befördert, dass sowohl dasselbe Nervenbündel als auch spinothalamic Trakt verwenden Sie.

Jucken ist ein häufiges Problem und kann (beschränkt auf ein Gebiet des Körpers) lokalisiert werden oder verallgemeinerte (überall im Körper oder in mehreren verschiedenen Gebieten vorkommend). In einigen Fällen kann das Jucken nachts schlechter sein. Der medizinische Begriff für das Jucken ist pruritus.

Abhängig von zu Grunde liegender Ursache kann das Jucken mit anderen Symptomen und Zeichen vereinigt werden. Meistens schließen diese verbundenen Ergebnisse Hautläsionen wie Ausschlag, Blasen, Beulen, oder Röte des betroffenen Gebiets ein. Die Trockenheit der Haut ist ein häufiger Grund des Juckens. Das Jucken der Haut kann zu Tränen in der Haut (Abschürfungen) vom Kratzen führen. Weniger allgemein kann das verallgemeinerte Jucken ein Zeichen von chronischen medizinischen Bedingungen wie Leber-Krankheit sein. In diesen Situationen kann es keine Änderungen zum Äußeren der Haut geben.

Ursachen und Risikofaktoren

Das Jucken kann durch viele Bedingungen verursacht werden. Ein häufiger Grund des Juckens ist d. h. psychologisch erwartet, Angst zu betonen, usw. kann Betonung auch Jucken von anderen Ursachen erschweren. Trockene Haut (Hauttrockenheit) ist eine andere häufige Ursache des Juckens. Viele Menschen melden auch Sonnenbrand-Jucken im Anschluss an die anhaltende Aussetzung von der UV Radiation von der Sonne. Andere Ursachen des verallgemeinerten Juckens, das eine überstürzte oder spezifische Haut Änderungen nicht erzeugen kann, schließen metabolische und endokrine Störungen (zum Beispiel, Leber oder Nierekrankheit, hyperthyroidism), Krebse (zum Beispiel, Lymphome), Das Jucken ist mit allergischen Reaktionen üblich. Das Jucken kann sich auch aus Kerbtier-Stacheln und Bissen solcher als vom Moskito oder den Flohstichen ergeben.

Diagnose und Behandlung

Ein Jucken, das durch eine sichtbare Hautabnormität gewöhnlich begleitet wird, sollte von einem Arzt und in einigen Fällen von einem Dermatologen bewertet werden, da das Problem wahrscheinlich eine Bedingung sein wird, die spezialisierte ärztliche Behandlung (zum Beispiel, Ekzem, Krätze, usw. ) verlangt. Aktuelle antipruritics in der Form von Sahnen und Sprays sind häufig freihändig verfügbar. Mündliche Antijucken-Rauschgifte be...