Laktose Intoleranz (Milchzucker Intoleranz)


Bauch | Gastroenterologie | Laktose Intoleranz (Milchzucker Intoleranz) (Disease)


Beschreibung

Milchzucker Intoleranz, auch genannt lactase Mangel und hypolactasia, ist die Unfähigkeit, Milchzucker, einen Zucker zu verdauen, der in Milch und in einem kleineren Ausmaß milchabgeleitete Milchprodukte gefunden ist.

In meisten umgibt das verursacht Symptome wie Unterleibsbloating und Krampen, Flatulenz, Diarrhöe, Brechreiz, borborygmi (ratternder Magen) und/oder Emesis nach dem Verbrauchen erheblicher Mengen von Milchzucker.

Ursachen und Risikofaktoren

Milchzucker intolerante Personen hat ungenügende Niveaus von lactase, das Enzym dass metabolizes Milchzucker in Traubenzucker und Galaktose in ihrem digestiven System. Einige Studien weisen darauf hin, dass der Milchverbrauch durch Milchzucker intolerante Personen eine erhebliche Ursache des reizbaren Darm-Syndroms sein kann.

Diagnose und Behandlung

Es gibt drei Typen von Tests, die durchgeführt werden können, um Milchzucker-Intoleranz zu diagnostizieren: Milchzucker-Toleranz-Test, Wasserstoffalkoholtest, und Stuhl-Säuregehalt-Test.

Behandlung besteht im Vermeiden von Essen-Nahrungsmitteln hoch in Milchzucker. Das fehlende Enzym lactase kann als eine Pille vor dem Essen einer Mahlzeit hoch in Milchzucker genommen werden, und einige finden Linderung mit diesem Heilmittel.

...