Lyme-borreliose


Haut | Pathologie | Lyme-borreliose (Disease)


Beschreibung

Krankheit von Lyme ist eine Bakterienkrankheit, die durch eine Bakterie verursacht ist, genannt einen spirochete. Borrelia burgdorferi (in den Vereinigten Staaten) und eine andere Bakterie, Borrelia afzelii (in Europa), verursacht auch Krankheit von Lyme.

Die Krankheit von Lyme entwickelt sich in drei Phasen:

(1) Primäre Phase wird durch eine chronische Läsion genannt Erythem-Wanderung manifestiert, zwischen drei Tagen und einen Monat nach dem Zecke-Bissen vorkommend. Das ist eine Initiale papular Hautröte und Entzündung, die über den Stachel in den Mittelpunkt gestellt ist, der in einem konzentrischen liegt, einen Ring bildend. Erythem wird durch ein Fieber der niedrigen Intensität, des Gelenks und des Muskelschmerzes begleitet. Hautläsionen lösten sich innerhalb von drei Wochen auf.

(2) Sekundäre Phase wird durch Angriffe des Erythems, der neurologischen Manifestationen, Herzmanifestationen und durch den gemeinsamen Schmerz des Entzündungsursprungs ausgedrückt. Es dauert ein paar Wochen zu mehreren Monaten.

(3) Tertiäre Phase kommt viele Jahre vor nach dem Stachel vereinigt sie einen acrodermatitis chronischen abgezehrt, ein pseudolimfom, chronischer Rheumatismus von einem oder mehr Gelenken und Gehirnangriffen.

Ursachen und Risikofaktoren

Bestimmte auf Rehen gefundene Zecken beherbergen die Bakterie in ihren Mägen. Krankheit von Lyme wird durch diese Zecken ausgebreitet, wenn sie die Haut beißen, die der Bakterie erlaubt, den Körper anzustecken. Krankheit von Lyme ist von einer betroffenen Person zu jemandem anderem nicht ansteckend. Krankheit von Lyme kann Abnormitäten in der Haut, den Gelenken, dem Herzen, und dem Nervensystem verursachen.

Diagnose und Behandlung

Eine Blutprobe wird getan, um Antikörper zu den Bakterien zu entdecken.

Behandlung besteht in Antibiotika, die Neulinge behandeln und klinische Manifestationen von späten neurologischen Manifestationen verhindert. Die mögliche Verhinderung der Krankheit besteht im Behandeln mit Antibiotika nach einem Zecke-Bissen, wenn das Gebiet als ein Platz bekannt ist, die Krankheit zu entwickeln.

...