Malabsorptionssyndrom


Bauch | Gastroenterologie | Malabsorptionssyndrom (Disease)


Beschreibung

Malabsorption ist ein Staat, der aus Abnormität in der Absorption von Nahrungsmittelnährstoffen über den gastrointestinal (GI) Trakt entsteht.

Insuffizienz kann von einzelnen oder vielfachen Nährstoffen abhängig von der Abnormität sein. Das kann zu Unterernährung und einer Vielfalt von Anämien führen

Es absorbiert ungefähr 80 % der Menge von Flüssigkeit verbraucht täglich. Aber manchmal, aus beliebigem Grund, ist das Eingeweide nicht sogar im Stande, die Nährstoffe zu absorbieren, die für die richtige Wirkung unseres Körpers so notwendig sind.

Ursachen und Risikofaktoren

Es gibt viele Ursachen, die zu malabsorption führen können. Ein kleiner Fehler im Prozess von Digestionsursachen der Körper, um aufzuhören, die Enzyme zu erzeugen, musste Essen verdauen. Angeborene Strukturdefekte oder Krankheiten der Bauchspeicheldrüse, Gallenblase oder Leber können den digestiven Prozess verändern

Entzündung, Infektion, Verletzung, chirurgische Eliminierung des Dünndarms oder ein Teil davon können zu Absorptionsproblemen führen. Strahlentherapie kann das Darmfutter beschädigen, Diarrhöe verursachend. Der anhaltende Gebrauch von Antibiotika kann Bakterien schaden, die normalerweise in den Eingeweiden leben und eine Rolle in der Digestion haben.

Es gibt viele Krankheiten, die zu malabsorption führen können. Es ist zystische Fibrose, chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung, Milchzucker-Intoleranz und Glutenkrankheit. 24 von 100. 000 Kindern sind mit kurzem Darm-Syndrom geboren, eine angeborene Krankheit, die Dünndarm veranlasst, kürzer zu sein, als normal, und deshalb Nährstoffe suprfata absorbieren kann, ist niedriger, was bedeutet, dass es weniger von jedem verbrauchten Essen absorbieren wird. Kurzes Darm-Syndrom hat eine hohe Rate der Sterblichkeit.

Diagnose und Behandlung

Vielfache Tests, um die Ursache des malabsorption zu bestimmen, können einschließlich der Bildaufbereitung von Studien der Eingeweide durchgeführt werden. Behandlung und Umkehrung der anfänglichen Ursache werden getan. Intravenöse Flüssigkeiten, Vitamine, und Nährersatz sind häufig notwendig.

...