Mastitis (Brustdrüsenentzündung)


Gesicht | HNO-Heilkunde | Mastitis (Brustdrüsenentzündung) (Disease)


Beschreibung

Brustdrüsenentzündung wird als eine Entzündung der Milchdrüse oder Euter des Mutterschafs definiert. Die Reaktion auf Verletzung zum Euter der Schafe wird Entzündung genannt. Obwohl Brustdrüsenentzündung gewöhnlich in den ersten mehreren Wochen des Stillens vorkommt, kann sie jederzeit während des Stillens geschehen. Laktationsbrustdrüsenentzündung neigt dazu, nur eine Brustdrüse - nicht beide Brustdrüsen zu betreffen.

Ursachen und Risikofaktoren

Brustdrüsenentzündung ist die Reaktion von Milch - absonderndes Gewebe zu Verletzung, die, die durch die physische Kraft, Chemikalien erzeugt ist in die Drüse oder meistens von Bakterien und ihren Toxinen eingeführt ist. Mit Brustdrüsenentzündung können Zeichen und Symptome plötzlich erscheinen und können einschließen: Brustzärtlichkeit oder Wärme zum Abfühlen, allgemeinen Unwohlsein oder Gefühl krank, Schwellung der Brustdrüse, des Schmerzes oder einer brennenden Sensation unaufhörlich oder während Stillen, Hautröte, häufig in einem keilförmigen Muster, Fieber von 101 F (38. 3 C) oder größer.

Dagnosis und Behandlung

Mündliche Antibiotika sind gewöhnlich im Behandeln dieser Bedingung sehr wirksam. Wenn eine Person Brustdrüsenentzündung vorher gehabt hat, kann der Arzt Antibiotika über das Telefon vorschreiben. Wenn sich die Zeichen und Symptome nicht verbessern, nach den ersten zwei Tagen, Antibiotika zu nehmen, ist es wichtig, den Arzt sofort zu sehen, um sicherzustellen, dass die Bedingung nicht das Ergebnis eines ernsteren Problems ist.

...