Meningeom (Gehirntumor)


Kopf | Onkologie | Meningeom (Gehirntumor) (Disease)


Beschreibung

Meningiomas sind gutartige Geschwülste, die sich in den dünnen Membranen, oder Hirnhäuten, dieser Deckel das Gehirn- und Rückenmark entwickeln. Meningiomas wachsen gewöhnlich langsam und fallen in normales Umgebungsgewebe nicht ein. Sie breiten sich selten zu anderen Teilen des Zentralnervensystems oder Körpers aus.

Die meisten Meningiomas sind (gutartig) aber selten nichtkrebsbefallen, ein meningioma kann (bösartig) sein krebsbefallen. Einige Meningiomas werden als atypisch klassifiziert, bedeutend, dass sie weder gutartig noch, aber eher etwas zwischen bösartig sind.

Zeichen und Symptome von einem meningioma beginnen normalerweise allmählich und können zuerst sehr fein sein. Je nachdem, wo im Gehirn oder, selten, Dorn die Geschwulst gelegen ist, können Zeichen und Symptome einschließen: Änderungen in der Vision, wie das Sehen doppelt oder Verschwommenkeit, Kopfschmerzen, die sich mit der Zeit verschlechtern, Verlust, Gedächtnisschwund, Anfälle, Schwäche in Ihren Armen oder Beinen hörend.

Ursachen und Risikofaktoren

Es ist nicht klar, welch einen meningioma verursacht. Ärzte wissen, dass etwas einige Zellen in Ihren Hirnhäuten - die Membranen verändert, die eine Schutzbarriere um Ihr Gehirn- und Rückenmark bilden - um sie aus der Kontrolle multiplizieren zu lassen, zu einer meningioma Geschwulst führend. Aber ob das wegen Gene vorkommt, die Sie, Dinge erben, zu denen Sie in Ihrer Umgebung ausgestellt werden, oder eine Kombination von beiden bleibt unbekannt.

Risikofaktoren für einen meningioma schließen ein: Strahlenbehandlung, Strahlentherapie, die Radiation dem Kopf einschließt, kann die Gefahr eines meningioma vergrößern, weibliche Hormone (meningiomas sind in Frauen, Hauptärzten üblicher, um zu glauben, dass weibliche Hormone eine Rolle spielen können), eine geerbte Nervensystem-Störung (vergrößert der seltene Störungsrecklinghausen-Krankheitstyp 2 die Gefahr von meningioma und anderen Gehirngeschwülsten)

Meningiomas kommen meistens in älteren Frauen vor. Aber ein meningioma kann in Männern und in jedem Alter einschließlich der Kindheit vorkommen.

Diagnose und Behandlung

Die Symptome von einer Meningioma Geschwulst hängen von seiner Position ab. Das ist eine der wenigen Geschwülste, die charakteristische knochige Änderungen im Schädel erzeugt, der manchmal auf Schädel-Röntgenstrahlen gesehen werden kann.

Ein Meningioma verlangt unmittelbare Behandlung nicht immer. Ein meningioma, der keine erheblichen Zeichen und Symptome verursacht, kann mit der Zeit kontrolliert werden.

...