Metastasierten malignen erkrankungen


Bauch | Onkologie | Metastasierten malignen erkrankungen (Disease)


Beschreibung

Metastase, oder metastatic Krankheit (kürzte manchmal mets ab), ist die Ausbreitung einer Krankheit von einem Organ oder Teil zu einem anderen nichtangrenzenden Organ oder Teil. Es wurde vorher gedacht, dass nur bösartige Geschwulst-Zellen und Infektionen die Kapazität zu metastasize haben; jedoch wird das wegen der neuen Forschung nachgeprüft.

Wenn Geschwulst-Zellen metastasize, die neue Geschwulst eine sekundäre oder metastatic Geschwulst genannt wird, und seine Zellen denjenigen in der ursprünglichen Geschwulst ähnlich sind. Das bedeutet zum Beispiel, dass, wenn Brustkrebs metastasizes zu den Lungen, die sekundäre Geschwulst aus anomalen Brustzellen zusammengesetzt wird, nicht von anomalen Lungenzellen. Die Geschwulst in der Lunge wird dann metastatic Brustkrebs, nicht Lungenkrebs genannt.

Ursachen und Risikofaktoren

Krebs kommt vor, nachdem eine einzelne Zelle in einem Gewebe progressiv genetisch beschädigt wird, um eine Krebs-Stammzelle zu erzeugen, die einen bösartigen Phänotyp besitzt. Diese Krebs-Stammzellen sind im Stande, nicht kontrollierte anomale indirekte Zellteilung zu erleben, die dient, um die Gesamtzahl von Krebs-Zellen an dieser Position zu vergrößern. Wenn das Gebiet von Krebs-Zellen an der entstehenden Lokalisation klinisch feststellbar wird, wird es eine primäre Geschwulst genannt. Einige Krebs-Zellen erwerben auch die Fähigkeit, in normale Umgebungsgewebe im lokalen Gebiet einzudringen und sie eindringen zu lassen, eine neue Geschwulst bildend. Die kürzlich gebildete Tochter-Geschwulst in der angrenzenden Lokalisation innerhalb des Gewebes wird eine lokale Metastase genannt.

Einige Krebs-Zellen erwerben die Fähigkeit, in die Wände lymphatisch und/oder Geäder einzudringen, nach dem sie im Stande sind, durch den Blutstrom zu zirkulieren (Geschwulst-Zellen in Umlauf setzend), zu anderen Lokalisationen und Geweben im Körper. Dieser Prozess ist (beziehungsweise) als lymphatisch oder Hematogeneous-Ausbreitung bekannt.

Nachdem die Geschwulst-Zellen kommen, um sich an einer anderen Lokalisation auszuruhen, dringen sie ins Gefäß oder die Wände wiederein und setzen fort, zu multiplizieren, schließlich eine andere klinisch feststellbare Geschwulst bildend. Diese neue Geschwulst ist als ein metastatic (oder sekundär) Geschwulst bekannt. Metastase ist einer von drei Gütestempeln der Bösartigkeit (stellen Sie gutartigen Geschwülsten gegenüber). Die meisten Geschwülste und andere Geschwülste können metastasize, obwohl in unterschiedlichen Graden (zum Beispiel, Basalzelle-Krebsgeschwür selten metastasize).

Diagnose und Behandlung

Sie können von nur einem Platz wissen, wo sich der Krebs dazu ausgebreitet hat. Aber sobald es eine Lokalisation der Ausbreitung gibt, ist es wahrscheinlich, dass der Krebs in anderen Plätzen wächst. Der Krebs ist in diesem Gebiet so klein, dass Sie keine Symptome noch fühlen. Die Chirurgie an diesem Punkt kan...