Myopathie (Muskelerkrankung)


Beine | Rheumatologie | Myopathie (Muskelerkrankung) (Disease)


Beschreibung

Myopathie ist eine Krankheit, in der die Muskeln normalerweise nicht fungieren, weil es etwas Falsches mit ihrer Nervenversorgung und Krankheiten gibt, in denen die Nervenversorgung normal ist, aber die Muskeln sind außer Stande, normalerweise auf die Nervenimpulse zu antworten, werden als Muskelkrankheiten beschrieben. Diese Bedingungen werden auch als neuromuscular Krankheiten beschrieben. Durch eine unzulängliche Nervenversorgung verursachte Muskelkrankheit wird Neurogenic-Atrophie genannt (Atrophie bedeutet verschwendet zu werden), und eine Krankheit, die im Muskel mit einer normalen Nervenversorgung entsteht, wird Myopathie genannt.

Ursachen und Risikofaktoren

Wenn Nervenimpulse vom Gehirn gesandt werden, um Muskeln zu veranlassen, sich zusammenzuziehen, ist die letzte Periode des Pfads von Zellen im Rückenmark entlang Nerven, die zu den Muskeln reisen, sie bei einer Spezialverbindung nannte treffend, den myoneural Verbindungspunkt. Die Unterbrechung der Nervenversorgung (das Verursachen neurogenic Atrophie) kann das Ergebnis der Krankheit der Rückenmark-Zellen oder der Nerven sein, die aus ihnen entstehen. Die Krankheit der Zellen im Rückenmark wird Motorneuron-Krankheit genannt, die Krankheit in den Nerven, die sie mit den Muskeln verbinden, wird periphere Neuropathie genannt, und es gibt viele Typen von beiden. Wenn Motorneuron-Krankheit erblich ist, wird es Rückgratmuskelatrophie genannt.

Diagnose und Behandlung

Eine Muskelbiopsie kann die Diagnose gründen, und Blutproben werden getan, um die Ursachen zu bestimmen.

Unterstützende und symptomatische Behandlung kann die einzige Behandlung verfügbar oder notwendig sein. Andere Behandlungen können einschließen: Immunosuppressive-Medikamente, physische Therapie, klammernd, um geschwächte Muskeln, und Chirurgie zu unterstützen.

...