Nasenreizung, trockene Luft


Hals, Nase | HNO-Heilkunde | Nasenreizung, trockene Luft (Disease)


Beschreibung

Allergisches Schnupfen (häufig genannt Heufieber) ist eine Immunsystem-Überreaktion auf begeisterten Bordpartikeln.

Ursachen und Risikofaktoren

Das Immunsystem schützt normalerweise den Körper gegen Viren und Bakterien, Antikörper erzeugend, um mit ihnen zu kämpfen. Für das allergische Schnupfen beginnt das Immunsystem, mit Substanzen zu kämpfen, die, wie Staub-Milben und Blütenstaub (Allergene) nicht normalerweise schädlich sind, als ob sie anfangen würden, den Körper anzugreifen. Diese Überreaktion verursacht Entzündung und Symptome, der hauptsächlich die Nase, und die Augen, die Ohren, den Hals und den Mund betrifft.

Es ist möglich, dass der Körper eine allergische Reaktion das erste Mal nicht hat, dass eine Substanz eingeatmete Allergene wie Gras-Blütenstaub ist. Jedoch das nächste Mal gibt es einen eingeatmeten Blütenstaub könnte ein fühlendes stickiges oder schwieriges Atmen sein. Sie erscheinen Immunreaktion. Es ist dass Heu möglich, viele Jahre lang (chronisches Schnupfen) installiert zu werden. Inzwischen ist es möglich, Empfindlichkeit auf diese Allergene und Körperreaktion zu ihnen zu reduzieren, als schwer nicht zu sein. Es ist auch möglich, Komplikationen wie Sinusitis und Ohr-Infektionen zu entwickeln.

Allergisches Schnupfen ist einem Typ des Asthmas sehr ähnlich, das durch Allergien (allergisches Asthma) verursacht ist.

Diagnose und Behandlung

Behandlung schließt das Laufen eines Anfeuchters an Nacht- und Nasensalzspray ein. Diese Therapien können abnehmen die Frequenz der Nase verblutet.

...