Die Beeinträchtigung der Darm (Darmverschluss)


Bauch | Gastroenterologie | Die Beeinträchtigung der Darm (Darmverschluss) (Disease)


Beschreibung

Ein Darmverschluss ist eine teilweise oder ganze Verstopfung des Dünndarms oder Dickdarms, der zu Insuffizienz des Darminhalts führt, normalerweise durch den Darm zu gehen. Es kann irgendwo im Darm vorkommen und kann mechanisch oder nichtmechanisch sein. Eine mechanische Ursache blockiert physisch die Bewegung des Materials durch die Eingeweide.

Abhängig vom Niveau der Obstruktion kann Darm-Obstruktion mit Unterleibsschmerz, Unterleibsanschwellung, Emesis, kotigem Emesis, und Konstipation auszeichnen.

Ursachen und Risikofaktoren

Mechanische Verstopfung kann durch das Narbe-Gewebe von der vorherigen Chirurgie (Adhäsionen), gutartige oder schädliche Geschwülste (zum Beispiel, Lipome, große Polypen, colorectal Krebs), Schwäche in der Unterleibswand verursacht werden, die einen Teil des Dünndarms (Unterleibsbruch), ein geschluckter Fremdkörper, ein Gallenstein fangen kann (wanderte das ins Eingeweide ab), ein Bolus des unverdauten Essens, telescoping der Eingeweide (intussusception), Drehung der Eingeweide (Darmverschlingung), das Einengen eines Teils der Eingeweide (Striktur), oder kleine, Höhlen in der Form von des Ballons auf der Darmwand (Divertikel). Nichtmechanische Ursachen stammen von bestimmten Darmbedingungen, wie eine Störung der normalen Antreiben-Bewegung (Peristaltik) von Muskeln der Darmwand (dysmotility Syndrom oder Pseudoobstruktion) oder Lähmung der Darm-Wand (paralytischer Darmverschluss).

Darm-Obstruktion kann durch Wasserentzug und Elektrolyt-Abnormitäten wegen des Emesis kompliziert werden; Atmungskompromiss vom Druck auf dem Diaphragma durch ein aufgeblasenes Abdomen, oder Aspiration von vomitus; nehmen Sie ischaemia oder Perforation von der anhaltenden Anschwellung oder Druck von einem Fremdkörper aus.

Diagnose und Behandlung

Ein Unterleibsröntgenstrahl, der Verstopfungen in den Dünndärmen und Dickdärmen finden kann. Ein CT-Ansehen des Bauchs, der Ihrem Arzt hilft zu sehen, ob die Verstopfung teilweise oder abgeschlossen ist.

Im Krankenhaus wird Ihr Arzt Ihnen Medizin und Flüssigkeiten durch eine Vene (IV) geben. Um Ihnen zu helfen, bequem zu bleiben, kann Ihr Arzt eine winzige Tube genannt einen nasogastric (NG) Tube durch Ihre Nase und unten in Ihren Magen legen. Die Tube entfernt Flüssigkeiten und Gas und hilft, Schmerz und Druck zu erleichtern. Ihnen wird nichts gegeben, um zu essen oder zu trinken.

Die meisten Darm-Obstruktionen sind teilweise Verstopfungen, die selbstständig besser werden. Diese Behandlungen schließen Verwenden-Flüssigkeiten oder Luft (Klistiere) oder kleine Ineinandergreifen-Tuben (stents) ein, um die Verstopfung zu öffnen.

Chirurgie ist fast immer erforderlich, wenn das Eingeweide völlig blockiert wird, oder wenn die Blutversorgung abgeschnitten wird. Der kranke Teil des Eingeweides wird entfernt, und der restliche Teil wird zu einer Öffnung in der Haut genäht. Stuhl geht au...