Onchozerkose (Flussblindheit)


Augen | Ophthalmologie | Onchozerkose (Flussblindheit) (Disease)


Beschreibung

Onchozerkose ist ein Auge und Hautkrankheit, die vom filarial parasitischen Wurm Onchocerca Darmverschlingung verursacht ist. Erwachsene Würmer bleiben in subkutanen Knötchen, Zugang zum Immunsystem des Gastgebers beschränkend. Microfilariae sind im Gegensatz im Stande, intensive Entzündungsreaktionen besonders auf ihren Tod zu veranlassen. Wie man kürzlich entdeckt hat, hat das Sterben microfilariae Wolbachia-Oberflächenprotein veröffentlicht, das TLR2 und TLR4 aktiviert, angeborene Immunreaktionen auslösend und die Entzündung und seine verbundene Krankhaftigkeit erzeugend.

Augenbeteiligung stellt die gemeinsame Bezeichnung zur Verfügung, die mit onchocerciasis, Flussblindheit, und kann jeden Teil des Auges von der Bindehaut und Hornhaut zu uvea und späterem Segment, einschließlich der Netzhaut und des Sehnervs vereinigt ist, einschließen. Die Microfilariae wandern zur Oberfläche der Hornhaut ab. Punctate Keratitis kommt im angesteckten Gebiet vor. Das klärt sich auf, weil sich die Entzündung senkt.

Ursachen und Risikofaktoren

Onchozerkose wird Menschen durch den Bissen des blackfly übersandt. Diese Fliegen pflanzen sich in schnell fließenden Strömen und Flüssen fort, die Gefahr der Infektion Personen vergrößernd, die in der Nähe, folglich die gemeinsame Bezeichnung der Flussblindheit leben. Innerhalb des menschlichen Körpers erzeugt der erwachsene weibliche Wurm (macrofilaria) Tausende vom Baby oder den Larvenwürmern (Microfilariae), die in der Haut und dem Auge abwandern und die Ursache der Krankhaftigkeit sind.

Diagnose und Behandlung

Ivermectin ist das Rauschgift der Wahl in der Behandlung von onchocerciasis. Chirurgie, um die angesteckten Hautknötchen zu entfernen, wird auch durchgeführt.

...