Pestizide Überdosis (Organophosphate)


Allgemeine oder Andere | - Andere | Pestizide Überdosis (Organophosphate) (Disease)


Beschreibung

Organophosphate Pestizide, carbamate Pestizide und Organophosphorous-Zusammensetzungen (Nervenagens) entwickelt für den chemischen Krieg (die in Terroristenangriffen verwendet worden sind), die ganze Hemmung acetylcholinesterase, zu cholinergischer Überanregung führend. Diese Chemikalien sind von der Inhalation, von der Nahrungsaufnahme, und durch die Haut gefesselt.

Es gibt mehrere wichtige Unterschiede zwischen dem Nervenagens und den Insektiziden. Die Insektizide sind ölige, weniger flüchtige Flüssigkeiten mit einem langsameren Anfall zur Giftigkeit, aber den länger anhaltenden Effekten. Nervenagens ist normalerweise wässerig und flüchtig, schnell und streng aber seit einer kürzeren Zeitspanne handelnd. Carbamate Insektizide haben ein mehr beschränktes Durchdringen des Zentralnervensystems, binden acetylcholinesterase umkehrbar, und führen zu einem kürzeren, milderen Kurs als organophosphates. Alle können aerosolized und verdunstet sein.

Wenn es Aussehen von muscarinic Überanregungssymptomen von Sehstörungen gibt, vergrößerte die Beengtheit in der Brust, wegen der Bronchostenose keuchend, Bronchialsekretionen, vergrößerten Speichelfluss, lacrimation, das Schwitzen, den Peristaltik, und Harnen kann vorkommen.

Ursachen und Risikofaktoren

Die mit Organophosphate-Vergiftung vereinigten Gesundheitseffekten sind ein Ergebnis von Überazetylcholin (ACh) Gegenwart an verschiedenen Nerven und Rezeptoren im Körper, weil acetyocholinesterase blockiert wird. Wenn das Symptome wie Muskelschwäche, Erschöpfung, Muskelkrämpfe, fasciculation vorkommt, und Lähmung gesehen werden kann. Damit vereinigte Symptome sind Tachykardie, Hypertonie, und Hypoglykämie, Angst, Kopfschmerz, Konvulsionen, Ataxie, Depression von Atmung und Zirkulation, Beben, allgemeiner Schwäche, und potenziell Koma.

Das Schlucken solcher Gifte kann schwere Effekten auf viele Teile des Körpers haben.

Diagnose und Behandlung

Es ist ein gutes Zeichen, dass Genesung vorkommen wird, wenn Patienten fortsetzen, sich über die ersten 4 - 6 Stunden nach der ärztlichen Behandlung zu verbessern.

Obwohl die Symptome dasselbe für carbamate und organophosphate sind, ist Genesung für organophosphate schwieriger.

Gegenwärtige Gegenmittel für OP-Vergiftung bestehen aus einer Vorbehandlung mit carbamates, um SCHMERZ vor der Hemmung durch OP-Zusammensetzungen und den Postaussetzungsbehandlungen mit anticholinergischen Rauschgiften zu schützen. Anticholinergische Rauschgifte arbeiten, um den Effekten von Überazetylcholin entgegenzuwirken und SCHMERZ zu reaktivieren.

...