Bauchspeicheldrüsenkrebs (Tumor)


Allgemeine oder Andere | - Andere | Bauchspeicheldrüsenkrebs (Tumor) (Disease)


Beschreibung

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist hart, früh zu greifen. Es verursacht Symptome sofort nicht. Wenn Sie wirklich Symptome bekommen, sind sie häufig vage, oder Sie dürfen nicht sie bemerken. Sie schließen yellowing der Haut und Augen, Bauchschmerzen und zurück, Gewichtsabnahme und Erschöpfung ein. Außerdem, weil die Bauchspeicheldrüse hinter anderen Organen verborgen wird, können Gesundheitsfürsorge-Versorger nicht sehen oder die Geschwülste während alltäglicher Prüfungen fühlen.

Intraductal papillary mucinous neoplasia (IPMN) ist ein Typ des Bauchspeicheldrüsenkrebses, der beginnt, öfter anerkannt zu werden. Dieser Bauchspeicheldrüsenkrebs hat eine bessere Prognose als andere Typen des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Intraductal papillary mucinous neoplasia wird gewöhnlich endoscopically diagnostiziert.

Ursachen und Risikofaktoren

Einige Risikofaktoren, um Bauchspeicheldrüsenkrebs zu entwickeln, schließen das Rauchen, den langfristigen Diabetes, die chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung, die bestimmten erblichen Störungen ein.

Der allgemeinste Typ des Bauchspeicheldrüsenkrebses entsteht aus den exocrine Drüsen und wird Adenokarzinom der Bauchspeicheldrüse genannt.

Die endokrinen Drüsen der Bauchspeicheldrüse können einen völlig verschiedenen Typ des Krebses, gekennzeichnet als neuroendocrine Bauchspeicheldrüsenkrebsgeschwür orislet Zellgeschwulst verursachen. Bauchspeicheldrüsenadenokarzinom ist unter den aggressivsten von allen Krebsen. Wenn Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert wird, haben die meisten Menschen bereits Krankheit, die sich zu entfernten Lokalisationen im Körper ausgebreitet hat. Bauchspeicheldrüsenkrebs ist die vierte Hauptursache des Krebs-Todes insgesamt.

Diagnose und Behandlung

Tests, um die Krankheit zu gründen und das Ausmaß zu definieren, schließen ein: ERCP (Endoscopic Rückläufiger Cholangiopancreatography), Unterleibs-CT-Ansehen, Bauchspeicheldrüsenbiopsie, Unterleibsultraschall, und/oder Unterleibs-MRI.

Weil es häufig spät gefunden wird und es sich schnell ausbreitet, kann Bauchspeicheldrüsenkrebs hart sein zu behandeln. Mögliche Behandlungen schließen Chirurgie, Radiation und Chemotherapie ein.

...