Panikattacken


Allgemeine oder Andere | - Andere | Panikattacken (Disease)


Beschreibung

Panische Angriffe sind plötzliche Gefühle des Terrors dieser Schlag ohne Warnung. Diese Episoden können jederzeit sogar während des Schlafes vorkommen.

Eine Person, die einen panischen Angriff erfährt, kann glauben, dass er oder sie einen Herzanfall hat, oder dass Tod nahe bevorstehend ist. Die Angst und der Terror, den eine Person während eines panischen Angriffs erfährt, sind nicht im Verhältnis zur wahren Situation und können dazu ohne Beziehung sein, was um sie geschieht.

Die meisten Menschen mit panischen Angriffen erfahren mehrere der folgenden Symptome: Rennen des Herzens, Gefühl schwach, schwach, oder schwindlig, das Prickeln oder die Erstarrung in den Händen und den Fingern, dem Sinn des Terrors, des drohenden Schicksals oder Todes, Gefühl schweißigen oder habenden Schüttelfrosts, Brust-Schmerzen, Schwierigkeiten atmend, einen Verlust der Kontrolle fühlend.

Ursachen und Risikofaktoren

Die genaue Ursache ist nicht völlig bekannt, aber mehrere Faktoren - einschließlich der Genetik, Gehirnchemie, und Umweltbelastungen - scheinen, zu seiner Entwicklung beizutragen.

Panische Angriffe sind allgemein kurz, weniger als zehn Minuten dauernd, obwohl einige der Symptome seit einer längeren Zeit andauern können. Leute, die einen panischen Angriff gehabt haben, sind an der größeren Gefahr, um nachfolgende panische Angriffe zu haben, als diejenigen, die einen panischen Angriff nie erfahren haben. Wenn die Angriffe wiederholt vorkommen, wie man betrachtet, lässt eine Person eine Bedingung als Panische Störung bekannt.

Die physischen Symptome, die mit panischen Angriffen vorkommen, bedeuten nicht, dass es ein physisches Problem mit dem Herzen, der Brust usw. gibt. Die Symptome kommen hauptsächlich wegen eines Schnellgangs von Nervenimpulsen vom Gehirn bis verschiedene Teile des Körpers während eines panischen Angriffs vor.

Während eines panischen Angriffs neigen Sie dazu überzuatmen (hyperventilieren). Wenn Sie überatmen, löschen Sie zu viel Kohlendioxyd aus, das den Säuregehalt im Blut ändert. Das kann dann mehr Symptome wie Verwirrung und Krampen verursachen, und Herzklopfen, Schwindel, und Nadeln und Nadeln schlechter machen. Das kann den Angriff noch furchterregender scheinen lassen, und Sie sogar mehr und so weiter überatmen lassen.

Diagnose und Behandlung

Panische Störung kann mit einer Vielfalt des Eingreifens einschließlich psychologischer Therapien und Medikaments mit den Beweisen effektiv behandelt werden, dass kognitive Verhaltenstherapie die längste Dauer der Wirkung hat, die von spezifischen auswählenden Serotonin-Wiederauffassungsvermögen-Hemmstoffen gefolgt ist.

Eine psychoanalytische Annäherung, die wirkliche, aber abgesonderte Ursachen von panischen Reaktionen identifiziert, kann zu schnellem Verschwinden von Symptomen führen. ...