Peritonsillarabszess (Tonsillarabszeß)


Allgemeine oder Andere | - Andere | Peritonsillarabszess (Tonsillarabszeß) (Disease)


Beschreibung

Ein peritonsillar Abszess formt sich in den Geweben der Gurgel neben einer der Mandeln. Ein Abszess ist eine Sammlung des Eiters, der sich in der Nähe von einem Gebiet der angesteckten Haut oder des anderen weichen Gewebes formt.

Ursachen und Risikofaktoren

Der Abszess kann Schmerz, Schwellung, und, wenn schwer, Verstopfung der Gurgel verursachen. Wenn die Gurgel, das Schlucken, Sprechen blockiert wird, und sogar Atmen schwierig wird. Ein peritonsillar Abszess ist meistenteils eine Komplikation der Mandelentzündung. Die beteiligten Bakterien sind denjenigen ähnlich, die Halsentzündung verursachen.

Streptococcal Bakterien verursachen meistens eine Infektion im weichen Gewebe um die Mandeln (gewöhnlich gerade auf einer Seite). Das Gewebe wird dann durch Anaerobier angegriffen (Bakterien, die ohne Sauerstoff leben können), die durch nahe gelegene Drüsen hereingehen. Zahninfektion (wie die Zahnfleisch-Infektionsparodontitis und Zahnfleischentzündung) kann ein Risikofaktor sein.

Diagnose und Behandlung

Behandlung, ist bezüglich aller Abszesse, durch den chirurgischen Einschnitt und die Drainage des Eiters, dadurch den Schmerz der gepressten Gewebe erleichternd. Antibiotika werden auch gegeben, um die Infektion zu behandeln. International ist die Infektion oft widerstandsfähiges Penicillin, so ist es jetzt üblich, mit clyndamicin zu behandeln. Behandlung kann auch gegeben werden, während ein Patient unter Anästhesie ist, aber das wird gewöhnlich für Kinder oder besorgte Patienten vorbestellt.

...