Aspirationspneumonie


Brust | Pulmonologie | Aspirationspneumonie (Disease)


Beschreibung

Aspirationslungenentzündung ist Bronchopneumonitis, der sich wegen des Eingangs von Auslandsmaterialien in den Bronchialbaum, gewöhnlich mündlicher oder gastrischer Inhalt (einschließlich des Essens, des Speichels, oder der Nasensekretionen) entwickelt. Das kann führen: eine Sammlung des Eiters in den Lungen (Lungenabszess), schwellend und Entzündung in der Lungen- oder Lungeninfektion (Lungenentzündung).

Symptome: bläuliche Verfärbung der durch den Mangel an Sauerstoff verursachten Haut; Brust-Schmerz; Husten (mit stinkend - riechendes Phlegma - Auswurf, mit dem Auswurf, der Eiter oder Blut, mit dem grünlichen Auswurf enthält); Erschöpfung; Fieber; Atemnot; das Keuchen. Andere Symptome, die mit dieser Krankheit vorkommen können: Atem-Duft, das übermäßige Schwitzen und Schlucken der Schwierigkeit.

Ursachen und Risikofaktoren

Aspirationslungenentzündung wird häufig durch einen unfähigen schluckenden Mechanismus, solchen verursacht, der in einigen Formen der neurologischen Krankheit oder Verletzung einschließlich multipler Sklerose, CVA (Schlag) oder Vergiftung vorkommt.

Risikofaktoren für die Aspiration oder das Einatmen des Auslandsmaterials in die Lungen sind: weniger Alarmsignal wegen der Medizin, Krankheit, oder anderen Gründe seiend; Koma; Störungen der Speiseröhre, die Tube, die Essen vom Mund bis den Magen (Speiseröhrenstriktur, gastroesophageal Rückfluss) bewegt; das Trinken großer Mengen von Alkohol; Medizin, um Sie in einen tiefen Schlaf für die Chirurgie (allgemeine Anästhesie) zu bringen; Alter. Wenn Bakterien beteiligt werden, sind sie gewöhnlich des aerobic: Streptokokkus pneumoniae, Staphylokokkus aureus.

Diagnose und Behandlung

Aspirationslungenentzündung wird normalerweise durch eine Kombination von klinischen Verhältnissen, radiologic Ergebnisse (richtige niedrigere Lappen-Lungenentzündung) und mikrobiologische Kulturen diagnostiziert.

Behandlung hängt von der Strenge der Lungenentzündung ab. Sie können Antibiotika erhalten, die Bakterien behandeln. Einige Menschen können veranlassen, dass spezielle Antibiotika Bakterien behandeln, die im Mund leben. Patienten, die Schwierigkeiten haben zu schlucken, müssen eventuell andere Zufuhrmethoden verwenden, die Gefahr der Aspiration zu reduzieren.

...