Vorzeitige Ovarialvorzeitiger Ausfall


Becken | Gynäkologie | Vorzeitige Ovarialvorzeitiger Ausfall (Disease)


Beschreibung

Vorzeitige OvarialinsuffizienzPOF), auch bekannt als Früheierstockinsuffizienz, primäre Eierstockinsuffizienz (ist das der genaueste Begriff als einige Frauen, können noch empfangen), Frühklimakterium hypergonadotropic hypogonadism, ist der Verlust der Funktion der Eierstöcke vor dem Alter 40.

Ursachen und Risikofaktoren

Eine allgemein zitierte Triade für die Diagnose ist amenorheea, hypergonadotropinism und hypoestrogenism. Wenn es eine genetische Ursache hat, kann es gonadol dysgenesis genannt werden. Die Ursache von POF ist gewöhnlich idiopathic.

Einige Fälle von POF werden autogeschützten Störungen, anderen zu genetischen Störungen wie Syndrom von Turner und Zerbrechlich X Syndrom zugeschrieben. Familiengeschichte und andere oder Eierstockbeckenchirurgie früher im Leben werden auch als Risikofaktoren für POF hineingezogen.

Diagnose und Behandlung

Oestrogen wird gegeben, um Osteoporose zu verhindern und die heißen Blitze und emotionalen Symptome von der Störung zu behandeln. Das Oestrogen kann als eine Pille, Fleck, Sahne oder durch einen vaginalen Ring gegeben werden. Progesteron wird zusammen mit dem Oestrogen allgemein vorgeschrieben. Kalzium und Vitamin D werden ebenso gegeben. Leider kehren diese Behandlungen normalerweise die Infertilität nicht um. Eine kleine Teilmenge von Patienten, die beharrliche Erschöpfung und niedrigen Sexuallaufwerk haben, kann männliche Hormone (Androgene) gegeben werden.

...