Pulmonale Hypertonie


Brust | Pulmonologie | Pulmonale Hypertonie (Disease)


Beschreibung

Pulmonary Hypertension (PH) ist eine Zunahme im Blutdruck in der Lungenarterie, der Lungenader oder den Lungenhaargefäßen, die zusammen als die Lunge vasculature bekannt sind, zu Atemnot, Schwindel führend, und anderen Symptomen schwach zu werden, von denen alle durch die Anstrengung verschlimmert werden.

Ursachen und Risikofaktoren

Wenn ein zu Grunde liegender Grund zu hohem Blutdruck in den Lungen nicht gefunden werden kann, wird die Bedingung idiopathic Lungenhypertonie (IPH) genannt.

Einige Menschen mit IPH können ein Gen haben es ist ein Risikofaktor, um Lungenhypertonie zu entwickeln. Aber in den meisten Menschen mit idiopathic Lungenhypertonie gibt es keine anerkannte Ursache ihrer Lungenhypertonie.

Lungenhypertonie es wird durch ein anderes medizinisches Problem verursacht, wird sekundäre Lungenhypertonie genannt. Dieser Typ der Lungenhypertonie ist üblicher, als idiopathic Lungenhypertonie ist. Ursachen der sekundären Lungenhypertonie schließen ein:

Syndrom von Eisenmenger, ein Typ des angeborenen Herzdefekts, verursacht Lungenhypertonie. Es wird meistens durch ein großes Loch in Ihrem Herzen zwischen den zwei niedrigeren Herzräumen (Herzkammern), genannt einen ventrikulären septal Defekt (VSD) verursacht. Dieses Loch in Ihrem Herzen veranlasst Blut, anomal in Ihrem Herzen zu zirkulieren. Sauerstoff tragendes Blut (rotes Blut) vermischt sich mit dem mit dem Sauerstoff schlechten Blut (blaues Blut). Das Blut kehrt dann zu Ihren Lungen zurück, anstatt zum Rest Ihres Körpers zu gehen, den Druck in den Lungenarterien vergrößernd und Lungenhypertonie verursachend.

Diagnose und Behandlung

Lungenhypertonie kann eine strenge Krankheit mit einer deutlich verminderten Übungstoleranz und Herzversagen sein. Weil Lungenhypertonie von fünf Haupttypen sein kann, muss eine Reihe von Tests durchgeführt werden, um arterielle Lungenhypertonie vom venösen, hypoxic, thromboembolic, oder verschiedene Varianten zu unterscheiden.

Eine physische Überprüfung wird durchgeführt, um nach typischen Zeichen der Lungenhypertonie zu suchen. Diese schließen veränderte Herztöne, solcher als weit Spalt S2 oder der zweite Herzton, ein lauter P2 oder Lungenklappe-Verschluss-Ton (ein Teil des zweiten Herztons), (Absatz) sternal Heben, möglicher S3 oder der dritte Herzton und das Lungenerbrechen ein.

Andere Zeichen schließen einen venösen Hochkehldruck, peripherisches Ödem (Schwellung der Knöchel und Füße), ascites (Unterleibsschwellung wegen der Anhäufung von Flüssigkeit), hepatojugular Ebbe ein und mit einer Keule zu schlagen.

Die Behandlung für Lungenhypertonie hängt von der Ursache ab.

...